Frühstück

Elke.Works-lachende-Tasse-EMF-Verlag

Buddha Bowls trifft auf lachende Tasse

Werbung | unbezahlt

BUDDHA BOWLS – SUPER EASY!

FIX, FRISCH UND GESUND – ÜBER 50 EINFACHE REZEPTE – MIT 8 BUNTEN POKE-BOWLS

Buddha Bowls…. als die Anfrage vom EMF Verlag kam, mit ein Rezensionexemplar zur Verfügung zu stellen, da brauchte ich nicht so lange überlegen. Bowls liebe ich. Alles in einer Bowl, die Küche ist sauber und ich kann das Essen genießen. Gern genieße ich neue Ideen, die Gesund und lecker sind und ich auch in die Firma mitnehmen kann.

Wichtig bei meinen Rezepten ist es mir, das es Rezepte mit und ohne oder wenig Kohlenhydraten zuzubereiten ist. Kohlenhydrate vertrage ich wegen meiner Fructoseintoleranz überhaupt nicht gut. Morgens ja, da benötigt es mein Körper auch, aber ab Mittags streiche ich die Kohlenhydrate oder esse Mittags ganz wenig nur. Da ich Couscous oder Quino gut vertrage passen diese Rezepte gut zur mir.

Auszug vom EMF Verlag.

Richtig lecker und außerdem noch gesund: Der neue Foodtrend der Buddha Bowl macht Spaß und ist leicht zuzubereiten. Mit dem Essen aus der Schüssel fällt es leicht, sich ausgewogen zu ernähren. Als Detox Bowl oder als leckeres Low Carb Abendessen, die Super-Bowls passen sogar zur schnellen Küche. Mit Couscous und Hähnchen, mit oder ohne Kohlenhydrate, je nach Rezept bekommt der Körper genau die Vitalstoffe, die ihn fithalten. Das fängt schon mit den Frühstücks-Bowls an. Das praktische Kochbuch enthält auch Tipps für Bowls zum Mitnehmen und bietet abwechslungsreiche Ideen für den Alltag. Freuen Sie sich auf die Buddha Bowls, denn diese Rezepte sind der Wahnsinn.

Heute stelle ich euch die Happy-Coco-Bowl vor. Schnell zubereitet, Zutaten die ich immer zuhause habe und schön sättigen und wenn man dann auch noch aus so einer schönen lachenden Schüssel sein Frühstück genießen kann, dann kann der Tag doch nur gut werden bzw. starten.

Die Kollektion von 58Produkts kam fast Zeitgleich mit dem Buch an und da kam mir doch der Gedanke, ich stelle euch beide tollen Produkte vor.

58produkts sind Produkte “ Made in Germany“

Emotionales Porzellan „Made in Germany“: So setzt FIFTYEIGHT PRODUCTS neue Maßstäbe in der Herstellung

Humor? Sicher. Ausdrucksstarke Gesichter? Auf jeden Fall. Und qualitativ hochwertiges Porzellan aus einer der führenden europäischen Porzellanproduktionen? Auch das gehört dazu. Ein Blick hinter die Kulissen der anspruchsvollen Herstellungsprozesse der Porzellankreationen von FIFTYEIGHT PRODUCTS.

Lachende-Tasse-Elke.Works
Warum es bei mir etwas grober aussieht, das lieg daran, das ich es nicht so gern so fein püriert essen mag. Ich habe es lieber etwas kernig.

HAPPY-COCO-BOWL

ZUTATEN

  • 1 große Banane
  • 2 Spritzer Zitronensaft
  • 5 getrocknete (Medjoll-) Datteln
  • 400 ml Kokosdrink ( siehe Tipp)
  • 120 g Haferflocken (blütenzart)
  • 20 g Kokosflocken
  • 1 1/2 EL geschroteter (Gold-) Leinsamen
  • 1 Baby-Ananas
  • 125 g Himbeeren
  • 2 EL Kakao-Nibs
  • 2-3 EL Kokosspäne ( nach belieben)

SO GEHT´S

Die Banane schälen in Stücke schneiden und im Zitronensaft wenden. Datteln halbierend den Kern entfernen und die Hälften länge in feine Streifen schneiden. Die Hälfte davon mit der Banane, dem Kokosbrink, den Hafer- und Kokosflocken und den Leinsamen in einem Blender oder (Hochleistung-) Mixer geben und auf höchster Stufen pürieren. Den Kokosbrei auf zwei Schalen verteilen und möglichst 10 Minuten ziehen lassen.

Währenddessen Schopf, Strunk und schale der Baby-Ananas entfernen und das Fruchtfleisch der Länge nach vierteln oder achteln. Himbeeren vorsichtig waschen und trocken tupfen. Beeren und Ananasstücke auf dem Kokosbrei verteilen und mit dem übrigen Dattelstreifen, Kakao-Nils und nach Wunsch Kokospänen anrichten und servieren.

Tipp !

Kokosdrink ist ähnlich wie Mandeldrink, dünner als eine Kokosmilch in Dosen und weniger fetthaltig. Wer es üppiger mag, gönnt sich aber ruhig die Kokosmilch – am besten die etwas dünnflüssigere aus dem Tetrapack. Wer möchte, schält und schneidet die Banane am Abend zuvor in Scheiben und friert diese in einer Gefrierbox ein. Mit den übrigen Zutaten mutpüriert, gibt es die gefrorene Banane dem Brei mehr Konsistenz und man muss ihn nicht extra ziehen lassen.

Lachende-Tasse-Elke.Works

Das Rezept zum ausdrucken findest Du hier

Schreibt mir doch, wie euch die Happy-Coco-Bowl geschmeckt hat.

eure

Elke.Works

Lachende-Tasse-Elke.Works
Granola-Elke.Works

Von jedem etwas | Granola mit Reissirup

Im Moment findet man ganz viel Granola bzw. Granola Rezepte in den Social Medien. Das ich mir jahrelang Granola gemacht hatte, das wusste ich nicht. Ich nannte es einfach, mein Müsli aufpimpen oder Elkes`Müslimix *lach*. Ich hatte nie ein richtiges Rezept. Frei nach dem was ich im Haus hatte, hatte ich meine sogenannte Granola zusammengestellt. Meine Grundzutaten waren immer Dinkelflocken und da habe ich nicht drauf geachtet ob es körnige oder feine Dinkelflocken waren. Das habe ich nach Lust und Laune genommen. Nüsse gehörten bei mir immer dazu. Was eben so da war. Nur eine Grundzutat war bei mir immer gleich. Wo andere Honig oder Ahornsirup nehmen, nehme ich Reissirup. Wer von euch kennt noch Reissirup ? Seit 2007 nehme ich anstelle von Honig Reissirup. Er schmeckt genau so gut. Von der Konsistenz ist der Reissirup wie Honig. Nicht ganz so süß, aber immer noch süß genug. Das einzigste was ich dieses mal anders gemacht habe. Ich habe Kokosöl genommen. Sonst hatte ich immer ein neutrales Öl genommen. Mit Kokosöl schmeckt es noch besser.

Ich hatte nur Mandeln im Haus und habe dadurch nur Mandeln genommen, was ich mir noch vorstellen könnte, Cranbeeries mit dabei zu geben. Das probiere ich demnächst mal aus und stelle es euch dann vor.

Morgens über mein Müsli eins bis zwei Löffel Granola. So lecker dieses knusprige….. und etwas rauchige Geschmack mit dem leicht süssen vermischt. So mag ich es. Wie mögt Ihr es ? Auch knusprig oder doch lieber wenn es etwas weicher ist.

Granola-elke.works

Nicht das Ihr meint ich würde nur Müsli mit Granola oder Porige essen. Bei mir ist das ziemlich unterschiedlich. Mal so mal so. Es gibt bei mir Zeiten, da mag ich nur herzhaftes und dann wieder etwas süßes und das darf auch ein Stück Kuchen sein. Als Kind hatte ich eine Phase, da mochte ich nur Tomatenfisch am morgen. Neeee, nicht iiiiii. Das schmeckte mir damals gut. Ihr kennt doch den Tomatenfisch aus der Dose. Ein Scheibe Brot und den Tomatenfisch und Elke war glücklich. Als diese Phase vorbei war, musste meine Mutter immer gekochten Schinken kaufen. Eines war ich nur nicht. Ich war kein Nutella Kind. Im Gegensatz zu meinen Cousins, die aßen nur Nutella. Wenn, dann gab es bei mir nur Marmelade und auch keine gekaufte, abgesehen davon das wir die gar nicht hatten. Meine beiden Omas und auch meine Mutter machten immer Marmelade immer selbst.

Bei Anja https://meinetorteria.de/espresso-granola-rezept/habe ich ein schönes Granola Rezept mit Espresso-Pulver gefunden. Das werde ich mal ausprobieren und als ich Ihren tollen Becher von Mapal sah, da holte ich meinen gleich wieder aus dem Schrank. Tja, nur suche ich meinen Deckel um mein Granola dort einzufüllen. Normalerweise war dieser immer auf dem Becher. „Normalerweise “ Himmel die Berge, trotz suchen. Ich finde ihn nicht wieder. So ein Ärgernis aber auch. Also doch wieder zwei Behältnisse mitnehmen. 🙁 Warum ich mein Granola oder mein Frühstück in die Behältnisse gebe ? Weil ich erst in der Firma frühstücke. Zuhause gibt es einen Tee oder einen Kaffee. Oft ist mir erst nur nach einem Tee und den ersten Kaffee gibt es in der Firma.

Hier bekommt Ihr mein Granola Rezept. Es ist nichts besonderes, aber wirklich lecker.

Elke.Works Müslimix mit Reissirup

Zutaten

  • ca. 300 g Haferflocken oder Dinkelflocken ( ob kernig oder Blütenzart, das ist eure freie Wahl)
  • 75 – 100 gNüsse zerkleinert ( für diesen Muslimix hatte ich 100 gr. gehobelte Mandeln genommen, weil ich diese nur noch im Haus hatte)
  • 1 Prise Zimt (nach Geschmack)
  • eine Prise Salz
  • 100 g Kokosöl geschmolzen
  • ca 125 g Honig / Reissirup

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen
  2. Haferflocken, Nüsse nach Wahl, Zimt, Salz vermengen
  3. Das geschmolzene Kokosöl dazugeben, dann den Honig oder Reissirup. Alles gut mit einem Löffel vermengen. Erst denkt man, puh was für eine trockene Angelegenheit . Nicht aufgeben, weiter rühren das wird. Wenn dann alles gut vermengt ist.
  4. Das Müslimix auf dem Backblech gleichmässig verteilen und ca. 10 Minuten backen. Dann bitte einmal wenden und weitere 10-15 Minuten backen. Je nach Ofen. Dabei bitte ein Auge auf den Müslimix haben, da dieser schnell zu dunkel werden kann. Wenn es zu dunkel wird, nimmt es einen zu verbrannten Geruch an. Wenn es gut gebräunt aussieht, dann aus dem Ofen nehmen.
  5. Bei Raumtemperatur auskühlen lassen und dann nicht naschen.*lach* Es schmeckt nach dem auskühlen so richtig knusprig und es entsteht ein Suchtfaktor. :-).
  6. In verschließbare Schraubgläser abfüllen.
  7. Haltbar ist der Müslimix ca 2 Wochen. Aber älter ist er bis jetzt auch nicht bei mir geworden. Lieber bereite ich etwas weniger zu. Dann kann nichts passieren.

Hier könnt Ihr euch mein Rezept ausdrucken.

Lasst es euch schmecken

eure

Elke.Works

Elke.Works-Granola
Scroll to Top