• Sonntagsgeflüster….

    Sonntagsgeflüster-elkevoss.de

    Mein Sonntagsgeflüster fing mit einem Krabum und gemecker von Frieda an. Normalerweise …normalerweise heisst von Montags bis Freitags, bekommt Fried morgens um 6 Uhr ihr Futter. Samstags und Sonntags natürlich nicht und damit ich nicht aufstehen muss, haben wir einen Futterapparat angeschafft, der dann um 6 Uhr seine Klappe öffnet. Nur zu dumm, wenn man das am Samstagabend vergisst.

    2 Stunden hatte mir Frieda eine Frist gegeben, aber um 8 Uhr knurrte Ihr wohl so der Magen so sehr, das das die kleine Terrorprinzessin, wie wir Sie oft liebevoll nennen, auf mich sprang mit einem Satz, dadurch war ich schon mal wach und Madame sich auf die Bettkante setzte und lautstark sich beschwerte. Mein Mann der inzwischen auch wach war, lachte einfach nur. Denn wenn Frieda sich beschwert, sieht das einfach nur zu schön aus, so sein Kommentar. Frieda hörte gar nicht mehr auf. Streicheln lies sie sich auch nicht. Das hilft ab und an. Nur diesen Sonntag eben nicht, Frieda schimpfte in einer Tour. Das war dann nichts mehr mit länger ausschlafen und einen leisen Sonntagsgeflüster.

    Was tun, wenn die Katze versorgt ist. Ganz einfach ! 🙂 Einen Kaffee in Ruhe genießen und dann den Frühstückstisch decken. Gedacht … getan und wir haben dann gemütlich gefrühstückt. Es war ja noch früh, ich hätte ja gleich walken können, aber so richtig Lust hatte ich nicht. Mein Blick auf auf unsere Seifenschale im Badezimmer sagte mir: Eine neue Seife muss her.

    Nachhaltig

    Wo war jetzt nur meine neue Seife, die ich mal geschenkt bekommen hatte. Beim suchen fand ich dann auch das Seifenherz wieder. Qual der Wahl, was wird als erstes benutzt. Die Wahl viel auf das Herz. Das hatte ich nämlich nochmal. Die andere Seife war schon ausgepackt und mir viel mein selbstgehäckeltes kleines Körbchen ein und schwups die Seife darin untergebracht und wenn die eine Seife aufgebraucht ist, dann wird die aus dem Körbchen genommen und eine neue muss dann wieder in das Körbchen. Ich weiss gar nicht mehr, wer mir die schöne Seife geschenkt hatte. Wer kleine Seifenmanufakturen kennt, bitte schreibt mir die in die Kommentare. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, die zu unterstützen.

    Das war übrigens mein zweiter Teil, wegen der Nachhaltigkeit. den von meinen Abschminkpads könnt Ihr hier lesen und ich habe noch mehr genäht und bin immer noch begeistert. Mein Mann mag sowieso Seifenstücke lieber, gestand er mir dann mal vor kurzem.

    Sonntagsglück-elkevoss.de

    Das Wetter war kalt, wir hatten nur 5 Grad, aber die Sonne schien und wir hatten sowieso vor zum Friedhof zu fahren, da fuhr mein Mann auf dem Rückweg auf einmal hier und da und quer und wir landeten in Schloß Neuhaus. Fragend sah ich ihn an und er meinte nur, komm lass uns mal eine runde um da Schloß gehen. Einfach etwas raus. Obwohl sein Knie schmerzt, sein rechtes Knie hat es erwischt, er hat zwei stellen, wo der Meniskus angerissen ist. Eisdielen hatten geöffnet und ehrlich, ein Glückwein wäre mir lieber gewesen, aber die Kinder freuten sich, ein Eis zu bekommen und ich habe mich über unseren Miniausflug gefreut.

    Sonntagsglück-elkevoss.de
    Sonntagsglück-elkevoss.de

    Wenn ich so das Schloß sehe, den Schlossgarten und mich erinnere wie schön es war, als es noch Hedera & Bus gab. Ich vermisse es so und hoffe… wohl für dieses Jahr nicht.

    Wir schwelgten dann in Erinnerungen. 1988 hatte mein Mann den Prinzen vom Schützenverein geschossen und beim Bundesschützenfest in dem Jahr , was in Schloß Neuhaus stattfand, liefen wir durch die Straßen, fein in unseren Kleidern und liefen auf dem Platz ein. Mein Mann überlegte noch, wie die Zelte standen. Ich wusste es nicht mehr. Nur das mein Papa ganz stolz am Straßenrand mir zuwinkte und zu einem anderen Besucher sagte, das ist meine Tochter. So bringen manche Orte Erinnerungen wieder hoch.

    Heimat

    Sonntagsglück-elkevoss.de
    Sonntagsglück-elkevoss.de

    Zum Abschluss wollten wir auf dem Rückweg uns eine Pizza gönnen. Juhu, die Küche bleibt kalt. Aber da unsere Pizzeria noch nicht offen hatte fuhr mein Mann mit mir ganz flott in die Senne auf einem Teil des Truppenübungsplatzes. Wenn dieser geschlossen gewesen wäre, dann wären die Schranken sowieso unten gewesen. Also sah ich mir eine schöne Baumallee an, die lt. meinem Mann im Sommer sowieso noch schöner aussieht. Macht nix, meinte ich, wenn mein Fahrrad da ist, dann fahren wir mit dem Fahrrad hin und vielleicht habe ich dann auch Glück und die Schranke ist dann oben. Also habe ich mich vor die Schranke gestellt und dieses Foto gemacht.

    Sonntagsglück-elkevoss.de

    Stimmt…. ja… Juhu, ich bekomme eine neues Fahrrad. Meines ist jetzt zwei Jahre älter als mein Neffe :-). …und der ist 24. Aber es war bis jetzt immer noch tadellos in Ordnung. Nur irgendwann muss man eben nicht nur immer reparieren, sondern sich auch trennen. Sobald es da ist, werde ich euch ein Bild zeigen.

    Sonntagsglück-elkevoss.de

    Pizza

    Klar und Pizza gab es auch noch. 🙂

    Sonntagsglück-elkevoss.de

    Was habt Ihr denn so schönes gemacht an diesem Sonntag ?

    Verlinkt eure Blogbeiträge doch einfach in die Kommentare. Gemeinsames vernetzen. So habe ich schon ganz viele schöne Blogs und auch Blogger kennengelernt.

    Nächste Woche gibt es ein kleines DIY von mir. Im Moment

    Bis nächste Woche

    eure

    elkevoss.de

    Abonniere meinen Newsletter

    * Pflichtfeld
    Datenschutz *
    Sonntagsgeflüster-elkevoss.de

    Creadienstag, Niwibo, DvD, Holunderblütchen, Freutag , Dienstagsdinge, HOT, Samstagsplausch, Lieblingsstücke, Gartenwonne Rittal , Lieblingsstücke Frühlingsparty, Froh und Kreativ Handmadeonmonday, Floral Passions, Mittwochssammler  Creativsalat

    Print Friendly, PDF & Email
    Folge:

    8 Kommentare

    1. 8. März 2021 / 10:22

      Moin Elke,
      also das war aber echt eine ganze Menge für einen Sonntag.
      Da ging es bei mir etwas fauler zu 🙂
      Wunderbare Fotos und Erinnerungen, die Du da mit uns teilst. Danke schön.
      Hab einen guten Wochenstart,
      Nicole

      • 11. März 2021 / 13:57

        Hiiiiii 🙂

        Wir hatten einen sogenannten Lagerkoller.

        Das musste einfach mal sein.

        Ich hab jetzt ein neues Fahrrad und warte auf schönes Wetter 🙂

        Hab noch eine schöne Woche.

        Lg, Elke

    2. 8. März 2021 / 19:13

      Ein schöner Sonntagsausflug liebe Elke,
      das Wetter hat ja mitgemacht.
      Und ich kann Dir was verraten, mein gelbes Fahrrad ist noch älter als Deins, ich kann mich nicht von trennen, denn es gehörte noch meiner Mama.
      Es wird immer wieder geputzt und gepflegt, aber zum Fahren nehme ich mein neues.
      Dir nun einen schönen Abend, lieben Gruß
      Nicole

      • 11. März 2021 / 13:56

        Liebe Nicole,

        hätte ich das von meiner Mama noch, das blaue, dann würde ich es auch
        hegen und pflegen und auch nicht mit fahren. Aber leider habe ich es nicht.

        Ich freue mich schon, wenn das Wetter endlich besser wird, dann geht es los.

        🙂 Armer Udo…. er fürchtet schon. *lach

        Liebe Grüße
        Elke

    3. 10. März 2021 / 12:02

      Liebe Elke,
      da war ja was los bei Dir und tolle Fotos hast Du uns von Eurem Ausflug mitgebracht, wunderschön.
      Bei uns war es ebenso kalt, lauskalt und grau und doof…. auch wir waren trotzdem unterwegs, sind ein paar km gewandert, hatten Tee im Gepäck und waren rundum zufrieden. Fotos im Blog gibts davon noch nicht, nur bei Instagram bisher.
      UND über Dein frühmorgendliches Katzenerlebnis musste ich schmunzeln, ich kenne das nur zu gut, meine Katze ist 16 Jahre alt und der Chef im Haus. Sie ist keine reine Hauskatze, kann also immer raus wenn sie will, nur will sie kaum noch, es ist ihr zu kalt. Sie schläft den ganzen Tag und nachts hat sie dann ausgeschlafen und wird auch ein kleiner Terrorist. Hinzu kommt, dass sie absolut mäkelig mit dem Futter ist, was sie letzte Woche noch mochte gefällt ihr in dieser Woche gar nicht, ich schiebe es aufs Alter und das sie keinen richtigen Hunger hat, sie schläft ja fast nur und zum Zeitvertreib ärgert sie mich dann… Da heißt es Ausdauer und Hartnäckigkeit beweisen, es hält sich etwa die Waage wer mehr Standvermögen hat, mal ich, mal sie. Je nach Tagesform 😉
      Aber sie ist eben trotz des Alters so süß und eigentlich lieb, da kann man gar nicht böse sein 🙂
      Ahoi von der Insel, hab noch eine schöne restliche Woche. Liebe Grüße, Mandy

    4. 10. März 2021 / 16:33

      Liebe Elke,
      es gibt die Naturseifenmanufaktur Uckermark, die haben schöne Sachen.
      Wir hatten neulich auch ein Picknick im Auto. Schön war es.
      Da hattest du einen aufregenden Sonntag.
      Liebe Grüße
      Nicole

    5. 11. März 2021 / 13:28

      Liebe Elke,
      für Schlösser bin ich immer zu haben. Und dies sieht ganz besonders schön aus. Apropos Seife. Wenn ich mir dein Stück ansehe, hatte ich dir mal so eine geschenkt? Ich weiß, dass meine Seifenfee aus Braunschweig die Stücke so schneidet. Aber ich bin mir da nicht sicher. 😊
      Liebe Grüße
      Gudrun

      • 11. März 2021 / 13:54

        Liebe Gudrun,

        stimmmt 🙂 Genau von Dir hatte ich das schöne Stück.

        Also von da möchte ich gern mal wieder ein Stück.

        Wenn wir dürfen, dann würde ich da auch gern mal dort stöbern.

        Beim nächsten Treffen bei mir, dann fahren wir zu dem Schloß, auch
        wenn es nur von aussen möglich ist. Da es inzwischen ein Gymnasium ist.

        Liebe Grüße
        Elke

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.