Newsletter ? Ja oder Nein??

Newsletter-elkevoss.de

Newsletter? Ja oder Nein? Eine viel beschäftige Frage. Da gehen die Meinungen sooooo weit auseinander.

Newsletter-elkevoss.de

Für mich gibt es ein klares JA für den Newsletter. Warum? Ich weiss noch als viele Websiten und auch Blogger noch keinen Newsletter hatten. Da hatte ich in meinem Notizbuch, eine, ich glaube es waren ein paar Seiten, die ich aufgeschrieben hatte, die mich interessierten. Diese Seiten hatten damals alle noch keinen Newsletter. Einige davon heute noch nicht, aber das ist nur noch eine Handvoll, vielleicht 1,23 noch mehr. Der großteil hat inzwischen einen Newsletter und es hat sich auch eingependelt, das nicht nach jedem Beitrag der Newsletter kam. Das war dann am Anfang schon etwas nervig.

 

Ich gebe es zu, als die Newsletter dann oft „gefühlt“ fast täglich aufploppten. Wurde es mir dann doch zuviel und einige hatte ich dann aus meinem Abo wieder entfernt und sie landeten wieder auf meiner Liste in meinem Notizbuch. Nach und nach spielte sich das ganze ein und jetzt kommen die meisten Newsletter 1 mal die Woche mit einem schönen Rückblick und darauf freue ich mich und meine Liste in meinem Notizbuch ist fast nicht mehr vorhanden. Die Blogger auf Blogspot haben leider nicht die Möglichkeit eines Newsletters. „schade“.

Newsletter-elkevoss.de

Was wenn?

.Kürzlich kam ja immer mehr die Frage, bzw. es wurden Stimmen laut. Was ist, wenn, Instagram, Facebook & Co, auf einmal ihre Türen schließen. Na ja, einen Ausfall gab es ja schon. Bei WhatsApp im letzten Jahr. Mir fiel es nicht auf, weil ich gerade zu der Zeit in meinem Nähkurs war und somit mit meiner Nähmaschine und meinem Stoff & Schnittmuster beschäftigt war. Ja, aber es stimmt. Wir duddeln auf Instagram & Facebook und groß im Hype ist jetzt Pinterest & LinkedIn. Was ist, wenn das nicht ist. Dann können wir nicht mehr duddeln, was der andere gerade so macht, oder wann ein Blogbeitrag herausgegangen ist. Es reicht inzwischen ja auch nicht, um Follower zu bekommen für seinen Newsletter, dass es sich einfach rumspricht, man muss schon viel Marketing betreiben. Ich beschwere mich ja auch nicht. Es macht ja auch Spaß und ich freue mich über jeden neuen Newsletter Abonnenten und…

was ist? Wenn das alles nicht mehr geht?

Dann 😄 habe ich Dich oder Dich als Newsletter Abonnent und Du bist immer informiert und auch Du informierst mich, weil ich bei Dir im Newsletter bin.

Ein schönes Gefühl

Deswegen finde ich es wichtig, sein Business nicht nur auf wie habe ich es gelesen, auf  einem Zuckerberg-Land sein Business aufzubauen. Am Anfang musste ich noch grinsen, als ich die Überschrift las. Nach und nach viel mir dann wieder meine Anfangszeit mit meinem Newsletter ein. Ich wurde damals, als ich den Newsletter mir einrichten ließ gut beraten. Ok, bei dem Anbieter bin ich nicht mehr und den jetzigen habe ich selbst eingerichtet. Kann ich ja schließlich als virtuelle Assistentin. Also mir wurde dann gleich gesagt: Elke ! Entweder den Newsletter einmal die Woche automatisieren oder  einmal die Woche selbst erstellen. Damals hatte ich die Automation vorgezogen, heute nicht mehr. Weil ich gern den Newsletter etwas persönlich gestalten möchte und ausserdem bekommen meine Newsletter Abonenenten oft noch einen kleinen Mehrwert. So wie dieses mal. Das ist mir wichtig. Warum mir das wichtig ist. Weil ich meinen Lesern zeigen möchte, das es nicht nur ein xyz Newsletter ist, ich persönlich diesen jede Woche mit Herzblut schreibe. Mal mehr mal weniger als Text.

Newsletter-elkevoss.de

Männergedanke

Meinen Mann habe ich kürzlich gefragt, hast Du Newsletter abonniert.
Er so: Ja selbstverständlich
Ich so: ..und warum?
Udo: Meinst Du ich will jeden Tag auf zb. der Seite vom Schützenverein nachsehen, ob es da was neues gibt. Nö, der Newsletter ist praktischer. Ich schaue einfach in mein Email Postfach und dann sehe ich es gleich. Das ist viel einfacher und nicht so Zeitwaufwendig.
Grinsegesicht vom Mann 🙂 und ich bin verdattert. Dich habe ich auch im Newsletter.
Stimmt, hab ich gesehen und es freut mich.

So kann man es natürlich auch sehen und mein Mann hat wirklich nichts mit Bloggen etc. am Hut. Er liebt seine Kreissäge, Bohrmaschine, Schleif…dings und so weiter. Aber informiert möchte er schon sein und ich finde das auch gut so.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir mal so mitteilt in den Kommentaren, wie Ihr über einen Newsletter denkt und vielleicht kann ich den ein oder anderen doch noch überzeugen, sich in meine Newsletterliste einzutragen. Ich freue mich jetz schon auf Dich.

Bis bald, liebe Grüße

elkevoss.de

Möchtest Du regelmäßig Post von mir? Dann trage Dich einfach unten oder Seite in der deiner E-Mail-Adresse ein und Du bekommst meinen wöchentlichen Newsletter. So verpasst Du nichts mehr. Den Link in der Bestätigungsmail anklicken und schon sind wir Brieffreunde. Wenn Du nichts in deinem Postfach findest, dann sehe doch bitte einmal in deinem Spam Ordner nach. Hmm 😉 Ohne Bestätigung bekommst Du dann leider auch keinen Newsletter. Mit deinen Daten gehe ich sorgsam um und Du hast die Möglichkeit, Dich jederzeit abzumelden.

Newsletter-elkevoss.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.