Kürbiscremesuppe-ElkeWorks.de

Kochen | Tschüss #Kürbisoktober

Tschüss #Kürbisoktober

Ich Danke allen die so zahlreich an meinem #Kürbisoktober mitgemacht haben. 34 tolle Beiträge sind zusammengekommen und ich muss sagen, ich bin überwältigt. Dafür das es meine erste Linkparty war und mein Blog auch noch nicht so bekannt ist, bin ich begeistert und ich kann euch verraten, es geht weiter. 

Ich überlege an einen Link, der für alles Creative ist. Eure DIY`s, Rezepte etc. 

Mir fällt nur gerade kein Name ein. Oder was mir auch im Kopf rumschwrirrt ist eine wöchtentliche Linkparty, an einem Mittwoch wo Ihr eure kreativen DIY´s, Rezepte zeigen könnt. Hättet Ihr Lust dazu ? Wenn ja, dann schlagt mir doch mal ein Namen vor. Mir fällt nichts schönes ein was man sich gut einprägen kann. 

Jetzt bekommt Ihr aber mein Abschlußrezept von meiner Kürbissuppe. 

Kürbiscremesuppe

Zutaten

1 Stück walnussgroßes Stück Ingwer, geschält und in dünnen Scheiben

50 g Schalotten

20 g Butter

400 g Kürbisfleisch in Stücken

100 g Kartoffeln in Stücken

1/2 gestr. TL Paprika edelsüß

1/2 gestr. TL Curry

400 g Wasser

1 Gemüsebrühwürfel für je 0,5 l oder 1 geh. TL Gewürzpaste

200 g Sahne oder Milch

1/2 – gestr. TL Salz

1 Prisen weissenPfeffer

1 Prise Muskat

Zubereitung

1.)Ingwerscheiben und Schalotten in den Mixtopf geben, 3 Sek/ Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

2.) Butter zugeben und 3 Minuten / 120 Grad auf / Stufe 2 dünsten

3.) Kürbis und Kartoffeln dazugeben und 5 Sek// Stufe 5 zerkleinern

4.) Paprika Curry, Cayenne-Pfeffer, Wasser Brühwürfel und 100 g Sahne zugeben und 15 Min./ 100 Grad / Stufe 1 garen. 

5 Salz, Pfeffer, Muskat und di restlichen 100 g Sahne oder Mild zugeben 45 Sek/ Stufe 5-9 schrittweise ansteigend pürieren. Abschmecken und heiß servieren. 

TIPP

Servieren Sie die Kürbiscremesuppe mit einigen Tropfen Kürbiskernöl und/ oder gerösteten Kürbiskernen.

Variante

Soll die Suppe fruchtiger sein, dann einfach im Schritt 4, das Wasser mit Orangensaft mischen. Ich habe 200 g Orangensaft und 200 g Wasser genommen. 

…. und hier kommt das Rezept zum ausdrucken.

Schreibt mir gern in die Kommentare.

Guten Appetit

elkeworks.de

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook und Instagram.

Creadienstag, Niwibo, DvD, Holunderblütchen, Freutag , Dienstagsdinge, HOT, Samstagsplausch, Lieblingsstücke, Gartenwonne Rittal , Lieblingsstücke Frühlingsparty, Froh und Kreativ Handmadeonmonday, Floral Passions, Mittwochssammler  Creativsalat

4 Kommentare zu „Kochen | Tschüss #Kürbisoktober“

    1. Hallo Sabine,
      ja, 🙂 die Suppe kann man sogar sehr gut einfrieren. Ich koche manchmal deswegen etwas mehr.
      Weil es so gut funktioniert und die Suppe auch noch schmeckt.

      Liebe Grüße
      elke

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top