Garten

Friday-Flowerday-elkevoss.de

Friday-Flowerday mit Blumen aus dem Garten

Friday-Flowerday mit Blumen aus dem Garten. Dieses Jahr haben meine Hortensien, nein sie geben immer noch Ihr bestes. Aber dieses Jahr habe ich ihnen ein paar Stengel gemopst und in eine Vase gepackt. Es gibt aber nur die Pinkfarbenen in der Vase. Die weisse Hortensie hatte „nur“ drei riesengroße Blüten. Die waren wirklich das doppelte von den Pinkfarbenen. Da es nur 3 Stück sind, bleiben die selbstverständlich auch an der Hortensie im Garten.

Friday-Flowerday-elkevoss.de

Bauerngarten soll es mal werden

Ein Bauerngarten soll unser Garten mal werden und für nächstes Jahr ist der Plan schon gemacht. Noch mehr Hortensien und auch blühende Blumen für die Bienen und in die Vase. Demächst werde ich mal im www wuseln, ob ich nicht ein paar schöne alte Zinkwannen finde. Ja, ich weisss, Flohmärkte eignen sich auch gut dafür. Aber auf unseren Flohmärkten, kann ich Kleidung, Bücher ohne Ende kaufen, aber nicht das was ich suche. Also versuche ich es mal bei Ebay. Auf den Mini Bauerngarten in Gestalt von Kübeln und Zinkwannen freue mich mich schon. Der Göttergatte wünscht sich ein Bierfass als Wasserfass. Jetzt haben wir zwei grüne Tonnen stehen. Ok, da wo sie stehen, da sieht man sie auch nicht so, aber da wo sie sichtbar sein werden, die neuen zusätzlichen, da kommt einmal ein Bierfaß hin und einmal was ich schön finde. Da bin ich mir noch nicht sicher was ich genau möchte, aber da habe ich noch einen halben Sommer, ganzen Herbst, ganzen Winter und halben Frühling Zeit zum Nachdenken. 🤣

Bauerngarten-elkevoss.de

Eigentlich war nein, ich bin schon stolz auf meine Hortensien. Ich habe denen ja wirklich dieses Jahr ordentlich Dünger gegeben. Hornspäne waren es im diesen Jahr. Mir sagte vor ein paar Jahren nämlich eine Floristin, ich glaube das war in 2018, wo wir einen trocknen heissen Sommer hatten. Bitte den Dünger für die Blumen zwischendurch nicht vergessen. Ich schaute, die Floristin damals ziemlich irritiert  an und sie erklärte mir dann. Das durch das Wasser auch viel Dünger (Mineralien) ausgespült werden. Das leuchtete mir ein. Dieses Jahr gab es dann gleich am Anfang ordentlich Hornspäne und damit es etwas feuchter bleibt, habe ich  Pinenrinde oben auf die Erde getan. Das hilft gut. Meine Hortensien und auch alle anderen Blumen in den Kübeln, trocknen nicht so schnell aus. Etwas nachgedüngt habe ich schon. Da habe ich mir so kügelchen gekauft und gestern hab ich nicht schlecht gestaunt. Der Regen in den letzten Tagen tat gut und der Dünger wohl auch. Die Hortensien haben noch einen richten schub beim wachsen gemacht und noch ein paar Blüten sind dazu gekommen. Bei meinen weissen nicht, aber die ist so groß geworden, das sieht einfach klasse aus. Ich bin total begeistert.

Friday-Flowerday-elkevoss.de

Und? Was meint Ihr? Sehen meine Hortensien in der Vase nicht fantastisch aus. Da die Hortensien unter einem Apfelbaum Ihr zuhause gefunden haben, haben sie keine direkte Sonne. Doch eine Hortensie und das merkt man. Da muss ich mir für nächstes Jahr noch etwas überlegen. Die bekommt dann einen anderen Platz und dort kommt dann eine Blume hin, die dann auch die Sonne besser vertragen kann. Das Wetter soll ja jetzt so schön werden, meine Wassertonnen sind gefüllt von dem Regen der letzen Tage. Dünger ist verteilt, so wie es mir die Floristen geraten hatte und jetzt heisst es gießen. Ich gieße meistens morgens bevor ich ins Büro fahre und dann Abends wieder. Wenn ich Homeoffice habe, dann in der Mittagspause. Das ist dann meine kleine „me Time“ für mich und ich genieße die Bewegung auch.

Friday-Flowerday-elkevoss.de

Erinnerung !

Bis heute, dem 15.7.2022 gilt mein Code von Posterstore.de noch. Mit elkevoss40 könnt Ihr 40% auf die Bilder sparen.

Begeistert bin ich schon von meinen Hortensien in der Vase. 2 Stengel hielten leider nur 3 Tage, obwohl ich jeden Tag frisches Wasser gab und etwas neu angeschnitten habe. Die anderen halten durch und sind immer noch in der Vase. Aber mehr werde ich nicht abschneiden. Mal sehen, was ich morgen in Paderborn auf dem Markt so finde. Drückt mal fest die Daumen, da ich etwas bestimmtes im Kopf habe.

Verlinken...

Ich verlinke mich jetzt mal bei Helga mit dem Blog Holunderblütchen,  die diese tolle Linkparty vor vielen Jahren ins Leben gerufen hat und somit schon viele Blogger und Blogs zusammengeführt hat. Danke liebe Helga und ich weiss, das das nicht selbstverständlich ist. Den es steckt auch viel Arbeit dahinter & beim Sommerglück von Loretta und Wolfgang bin ich auch gern dabei.

Habt eine schöne Woche, genießt das schöne Wetter und viel trinken nicht vergessen. Ich bin ja bei dem Wetter voll in meinem Element.😂

Bis bald, liebe Grüße

elkevoss.de

Möchtest Du regelmäßig Post von mir? Dann trage Dich einfach unten oder Seite in der deiner E-Mail-Adresse ein und Du bekommst meinen wöchentlichen Newsletter. So verpasst Du nichts mehr. Den Link in der Bestätigungsmail anklicken und schon sind wir Brieffreunde. Wenn Du nichts in deinem Postfach findest, dann sehe doch bitte einmal in deinem Spam Ordner nach. Hmm 😉 Ohne Bestätigung bekommst Du dann leider auch keinen Newsletter. Mit deinen Daten gehe ich sorgsam um und Du hast die Möglichkeit, Dich jederzeit abzumelden.

Pfingstrosen-elkevoss.de

Die besten Blumen der Welt

Heute bekommt Ihr die besten Blumen der Welt zu sehen. Mit meinen Blumen hatte ich dieses Jahr noch nicht wirklich soviel Glück gehabt, das hatte ich euch ja schon in verschiedenen Beiträgen erzählt. Als ich diese Pflingstrosen dann in unserem Edeka sah und den Preis dazu, da dachte ich nur. Ok, wenn das nichts wird, dann war der Einsatz wenigstens nicht so hoch.

Pfingstrosen-elkevoss.de

...siehe da

Zuhause angekommen habe ich die schönen Blumen erst einmal von allen nicht nötigen Blättern befreit. Ihr wisst ja, das kann das blühen auch verhindern oder beeinträchtigen. Spontan griff ich zu dieser Vase und mir gefiel es auf Anhieb richtig gut. 

Pfingstrosen-elkevoss.de

Minimalistisch

Auf unsrem Ofen ist es ziemlich leer oder minimalistisch geworden. Aber es gefällt mir sehr gut. So kommen die Blumen auch besser zur Geltung.  Wir hatten letzten Donnerstag Feiertag und die drei Tage Arbeiten nach dem Urlaub, die waren schon ziemlich anspruchsvoll. Wenn ich dann nicht abschalten kann, dann fange ich an zu putzen, auszumisten und meine Deko muss auch darunter leiden. 

Momente

Kennt Ihr auch solche Momente, wo einem einfach nur nach putzen oder ausmisten ist. Die drei Tage arbeiten nach unserem Urlaub, waren ziemlich Anspruchsvoll und wenn ich dann erst nicht abschalten kann, dann kommt bei mir das mit dem putzen und ausmisten. Aber es gibt bei uns im Keller noch soviel zum entsorgen. Nach unserem Wasserschaden im Januar haben wir schon viel aussortiert, aber da ist noch viel zu tun. 😂 Der nächste Winter kommt und dann geht es weiter, zwischendurch auch, vielleicht ist dann bis dahin auch alles so, wie ich es mir vorstelle. 

Frieda

Frieda hat sich das alles aus einem sicherem Abstand angesehen. 😂 Sie lag die ganze Zeit auf der Sofalehne und sah sich alles an und ihr Blick, der sagte auch. Die Spinnt heute. Als ich aber mit der Kamera um die Ecke kam und Frieda mag nicht Fotografiert werden, da wollte sie flüchten. Aber ich konnte Frieda für einen kurzen Augenblick ablenken und ich habe schnell das Foto gemacht. 

Frieda-elkevoss.de

Wenn doch mal alle Blumen dieses Jahr so schön gewesen wären, dann hätte ich bei Helga Ihrem Friday-Flowerday mehr mitgemacht. So wahr ich mehr Zuschauerin dieses Jahr und habe mir viele schöne Blumen und Blumensträuße angesehen. Meine Pfingstrosen, wurden von Tag zu Tag schöner und ich bin so begeistert. Mal sehen, was ich zum nächsten Friday-Flowerday bekomme. Ich lasse mich mal überraschen. Wenn dann wieder nur Tulpen oder ähnliches zu finden sind. Dann bleib ich Zuschauer. Auf unserem Markt, es ist wirklich traurig, finde ich auch nichts anderes als beim Discounter und unserem Einkaufscenter. 

Pfingstrosen-elkevoss.de

.... fast vergessen

Ich wollte euch doch noch meine Hortensien zeigen. Ein Bauerngarten ist unser Garten nicht geworden. Aber wir sind schon ein gutes Stück weitergekommen, das wir nicht mehr soviel Blumenbeete haben. Nur dieses Beet, das gebe ich nicht her. Jede Pflanze in diesem Beet ist spontan gepflanzt worden. Es ist überwiegend aus geschenkten Ablegern entstanden oder aus Pflanzen, die kurz davor waren in der grünen Tonne zu landen um so glücklicher bin ich dieses Jahr, wie alles so schön gewachsen ist und die Blumen in unterschiedlichen Monaten blühen. Vor dem Haus, wird dieses Jahr auch noch ein Beet umgewandelt und dann kommt nächstes Jahr dort auch eine schöne Hortensie in einem Topf hin. Mein Rücken und meine Halswirbelsäule danken es mir. Zwei Fotos habe ich für euch gemacht. 

Bauerngarten-elkevoss.de

&

Bauerngarten-elkevoss.de

Ich wünsche euch ein schönes & sonniges Wochenende. 

Bis bald, liebe Grüße

elkevoss.de

Möchtest Du regelmäßig Post von mir? Dann trage Dich einfach unten oder Seite in der deiner E-Mail-Adresse ein und Du bekommst meinen wöchentlichen Newsletter. So verpasst Du nichts mehr. Den Link in der Bestätigungsmail anklicken und schon sind wir Brieffreunde. Wenn Du nichts in deinem Postfach findest, dann sehe doch bitte einmal in deinem Spam Ordner nach. Hmm 😉 Ohne Bestätigung bekommst Du dann leider auch keinen Newsletter. Mit deinen Daten gehe ich sorgsam um und Du hast die Möglichkeit, Dich jederzeit abzumelden.

Pfingstrosen-elkevoss.de
Reisen-elkevoss.de

Tschüß Juli….. etwas mehr Sonne wäre schön gewesen

Hallo Juli! Etwas mehr Sonne hätte schon sein können. Aber wenn ich mir so meine Pflanzen im Garte ansehe, dann tat es denen gut. Saftig grün und schön am Blühen.

Juni_elkevoss.de

Garten

Wir waren auch fleißig im Garten. Ich habe mein provisorisches Gestein angelegt. Obwohl, es sieht doch schon ganz schön perfekt aus, oder? Mich hatte der Baum, der da Stand sehr gestört. Zu groß, inzwischen kamen immer mehr gelbe Blätter und der ganze Stamm war schwarz vor Ameisen und er passte auch nicht mehr so in das Bild was ich mir so für mein Beet vorgestellt hatte. Viele Pflanzen sind aus dem Vorgarten nach hinten in das Beet gewichen und es gefiel und gefällt mir auch so besser. Also schnappte ich mir meine Utensilien und es ging dem Baum an den Kragen, bzw. die Äste. Stolze wie Bolle stand ich dann da und präsentierte meinem Mann den kahlen Baumstamm. Der schüttelte nur den Kopf und meinte, der schöne Baum. Ha ha, ne schön war er nicht mehr. Aber der Herr Göga war pikiert und ließ nicht mit sich reden. Aber dieser kahle Baumstamm musste raus und die Wurzel war so tief. Ich ließ ein paar Tage ins Land vergehen und eines Abends war auf einmal der Stamm und die dazugehörige Wurzel auf der Schubkarre zu finden. Oh, da stand ich erstaunt und ging dann mit einem Grinsegesicht zum Göga. Sein Kommentar: Hast Du eigentlich gesehen, das der ganze Stamm schwarz vor Ameisen war? – Ja, meinte ich. Ne das geht ja gar nicht, da habe ich das Ding einfach aus der Erde geholt und diese Biester haben mich auch noch gebissen. Somit war und ist die Geschichte des Baumes. Was da Neues hinkommen sollte, das wusste ich schon lange. Die Steine liegen bei uns hinten in unserem Quasi Bauhof auch schon etwas länger und kommen auch noch um die neue Lodge. Aber eines nach dem anderen. Aber so lange konnte und wollte ich nicht warten. Also den Flies geschnappt, die Schubkarre und nach und nach habe ich mir die Steine hinten aus dem Garten geholt und somit liegt jetzt mein Provisorium dort und wenn ich Glück habe, dann wird es noch dieses Jahr verlegt. Aber so sieht es schon mal schön aus. Die Ränder werden auch noch mit den Steinen versehen, so das es dann ein schönes Bild gibt. Gestrichen muss der Schuppen auch noch werden. Also langweilig wird es uns nicht.

Ach ja, vorne sind jetzt keine Pflanzen mehr, bis auf die Hortensie und die bleibt. Der Göga wird demnächst noch den Kreis legen und am Eingang muss auch noch etwas mit Steinen verlängert werden. Auf meinem Wunsch. Dann kann ich da auch noch im nächsten Jahr schöne Pflanzen in Kübeln hinstellen. Wie es aussehen soll, das weiß ich schon.

Nähen

Shop-elkevoss-shop.de
Nähen-elkvoss.de
Nähen-elkvoss.de
Nähen-elkvoss.de

Genäht habe ich auch. Nicht so viel wie ich es gern möchte. Aber jetzt mal ganz ehrlich, wenn schon die Sonne da ist, dann sitze ich nicht gern ganz oben unter dem Dach und brühte vor mich hin. Es sei denn, ein Kundenauftrag kommt, dann ist das selbstverständlich.


Etwas geplottet habe ich auch und das könnt Ihr euch bei Nicole ansehen.  Wir beide haben ja an ein und dem selben Tag Geburtstag, nur die Jahreszahlen passen nicht ganz 🙁 


Somit sind dann diese drei schönen Taschen entstanden und Seifenschalen habe ich gemütlich in der Lodge gestrickt. Das mit dem Häkeln muss ich auch mal wieder angehen. Ich habe so ein schönes Muster gesehen. Das möchte ich ausprobieren.

Seife_elkevoss-shop.de

Reisen

Und in Grömitz waren wir auch. Es waren wunderschöne 5 Tage und es tat so gut. Einfach mal wieder an die See. In der Strandmuschel sitzen und auf die See schauen. Nein, wir haben keinen Strandkorb genommen. Warum nicht? Weil wir nicht so gern im Strandkorb sitzen, es ist uns einfach zu warm darunter, auch wenn man ihn umklappen kann. Aber wir haben eine riesengroße Strandmuschel, sind Besitzer eines neuen großartigen Strandschirmes  . Das passt perfekt. Wir fahren seit vielen Jahren an die See und sind somit gut ausgerüstet.

Reisen-Grömitz-elkevoss.de
Reisen-elkevoss.de

Etwas wehmütig schaue ich dennoch auf den Juli.

Libori ! Mein Libori, meine 5te Jahreszeit. Dem einem der Karneval, bei mir ist es mein Libori. Es gibt dieses Jahr eine kleine Abgespeckte Version. Wenn ich es schaffe, dann werde ich mir das noch ansehen.

Was ich so geplottet habe, dass könnt Ihr bei Nicole sehen. Ich mag es ja gern, wenn ich Menschen etwas personalisiertes schenken kann, und ich habe mich riesig gefreut, das es Nicole gefallen hat.

Tschüß Juli, wir sehen uns im August wieder und ich bin gespannt was so kommt. Geplant ist nichts. Ich lasse mich dann überraschen. Eure….

elkevoss.de
Herbst-elkevoss.de

Herbst… Tja, da bist Du nun mal.

Hallo lieber Herbst. So nun bist Du da. Gern hätte ich meinen Sommer behalten. Aber das geht ja nicht. Wäre es dann bitte möglich, das Du wenigstens so schön warm, sonnig und golden bleibst. Das wäre sehr nett von Dir.

Grau und schmudelig und regnerisch ist ja so gar nicht meins. Ich liebe doch meine Nordic Walking runden durch den Wald und genieße deine Farben. Daher lieber Herbst bleib doch noch etwas so.

Herbst-elkevoss.de

Am Tag der deutschen Einheit lieber Herbst, da hast Du dich wirklich von deiner besten Seite bei uns in Stukenbrock-Senne gezeigt.

Herbst-elkevoss.de

Mein Spaziergang am Senne-See in Stukenbrock -Senne war einfach nur fantastisch. Wie gut, das ich im Zwiebellock angezogen war und nach und nach die Hüllen fallen lassen konte. *lach*

Herbst-elkevoss.de

Die milde Sonne brachte die Farben so richtig zum leuchten.

Herbst-elkevoss.de

…und das genau meine ich lieber Herbst. Dies sind meine letzen Meter, bis ich zuhause von meiner Nordic-Walking runde nach Hause komme. Ich genieße deine Farben.

Herbst-elkevoss.de

Ja, lieber Herbst so liebe ich Dich. Bleib doch noch etwas so, bzw. komm doch wieder zurück. Heute ist es so uselig und da schmeckt der beste und leckerste Tee nicht.

Frieda ist auch ganz traurig, weil Sie auf ihren heißgeliebten Balkon nicht kann. Kann schon, aber es ist nass und ungemütlich. Die kleine Madame ist nämlich eine Sonnenanbeterin.

Frieda-elkevoss.de

Das waren meine persönlichen Gedanken an den Herbst.

Wie geht es euch denn so mit dem Herbst ? Seit Ihr lieber Team Sommer oder Herbst | Winter oder Frühling.

Frieda, mein Mann und ich sind einstimmig Team Sommer ! 🙂

Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Bis bald

eure

elkevoss.de

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook und Instagram.

Abonniere meinen Newsletter

* Pflichtfeld



Datenschutz *

Creadienstag, Niwibo, DvD, Holunderblütchen, Freutag , Dienstagsdinge, HOT, Samstagsplausch, Lieblingsstücke, Gartenwonne Rittal , Lieblingsstücke Frühlingsparty, Froh und Kreativ Handmadeonmonday, Floral Passions, Mittwochssammler  Creativsalat

Garten-elkevoss.de

Ein ganz normaler Samstag

Ein ganz normaler Samstag. Häää, denkt Ihr jetzt, was ist daran denn so besonders. Seit Corona nicht mehr so sehr, weil wir viele normale Samstage hatten. Aber in den letzten 2 Monaten eben nicht. Kein Termin, einfach nur tolles Wetter, nicht zu warm und auch kein Regen.

Für uns fängt ein ganz normaler Samstag mit einem guten Frühstück mit Brötchen an, die wir frisch holen und auch frischen Aufschnitt vom Fleischer. Irgendwie habe ich das bei meinem Mann so übernommen, bzw. er bei mir. Bei mir zu Hause gab es am Wochenende auch immer nur Brötchen und unter der Woche Brot.

Mit einem Frühstück fängt alles an

Nach einem gemütlichen Frühstück lässt sich jeder ersteinmal treiben. Mein Mann meistens mit einer Folge von Mc Gyver und ich. Je nachdem wozu ich lust habe. Dieses Mal stomerte ich so durch den Garten und es war ein komisches aber auch schönes Gefühl, zu wissen, das man nicht immer hier und da etwas werkeln muss. Einfach nur genießen. Ehrlich und das fällt mir schon schwer.

Einige Dinge stehen trotzdem auf der To-do-Liste. Weil * lach, * mir ist da wieder etwas eingefallen, was man so anders gestalten könnte.

Mit diesem Gedanken bzw. dieser Idee ging es mal schnell zum Göga und der schüttelte den Kopf, war aber gar nicht einverstanden mit meiner Idee. Hmm, verstehe ich gar nicht. Aber wer mich kennt, der weiß, ich lasse so schnell nicht locker. Nach einigem hin und her, kam mein Mann mit in den Garten und ich zeigte ihm was ich denn so meine. Leicht verdehte Augen bekam ich zu sehen und den Kommentar. Ja, können wir machen „gelegentlich“.

Gelegentlich !

GELEGENTLICH! Nein… Jetzt an diesem Samstag fangen wir damit an. „Stell Dir mal vor, wenn das und das dann nicht mehr da ist und Du dann mit dem Rasenmähertrecker schön hier entlang fahren kannst. Kannst Du Dir das nicht vorstellen? NEIN! Kann ich nicht, muss ich erst sehen, war die Antwort des Göga. *grins* Meine Antwort: Dann müssen wir einfach anfangen und dann wirst Du schon sehen, was ich meine.

….und um dieses Objekt ging es oder geht es noch. Der Rest wird jetzt auch entfernt. Den Pfefferminz zu entfernen, das hatte ich mir auch nicht so zeitintensiv vorgestellt.

Neu eingepflanzt musste ein kleiner Teil vom Pfefferminz auch. Hier kann er jetzt schön wachsen.

Nach 31 Jahren Ehe kennt mein Mann mich und weiß, das ich nicht locker lasse und ehrlich, im nachhinein war er froh über meine Idee. Aber richtig zugeben …. Das konnte er später dann schon.

So ging es mir mit den 7 Zypressen im Februar vor meiner Reha auch. Bis die riesen Büsche dann endlich weg waren. Dann konnte es sich mein Mann alles gut vorstellen.

Mit meinem Beet vorne bin ich auch zufrieden. Wenn alles den Winter übersteht und dann nächstes Jahr noch etwas größer wird, dann hole ich mir etwas Seeflair nach Hause.

Garten-elkevoss.de

Das neue Blumenbeet gefällt meiner Schwiegermutter immer noch gut. Ich habe die Blumen in Kübeln / Töpfen und Sie schön bunt. 🙂

Garten-elkevoss.de

Ganz schön fleiss war der Göga…oder ? Ich finde schon.

Ein letztes Bild vom Pavillion. Das Dach war sowieso schon ziemlich mürbe und der letzte Sturm hat sein übriges dazugegeben. Das Gestell ist nach 7 Jahren jetzt auch durchgerostet. Im Urlaub wird es jetzt abgebaut und ich kann dann ordentlich den Boden mit meinem tollen Gerät schön von Unkraut befreien. Etwas neues kommt nächstes Jahr aber wieder dort hin und die Planung steht auch schon. Der Pool wird nächstes Jahr auch an einer ganz anderen Stelle aufgebaut.

Ein kleiner Einblick von hinten im Garten. Aber es geht noch weiter nach hinten und die schlimmste Ecke zeige ich euch demnächst, wenn die dann wieder schick und schön aussieht. Aber dafür muss erst das Dach vom Schuppen (links auf dem Bild) neu gemacht werden.

Bei dem schönen Wetter haben wir gemütlich gegrillt und unter dem Pavillion den Abend genossen und wir waren eisern und blieben so lange bis alle meine Solarlampen leuchteten. Hicks*lach* die Flasche Wein haben wir uns redlich geteilt.

Na gut, ich zeige euch doch noch die schlimmste Ecke. Wenn die endlich verschwunden ist… Dann bekommt Ihr meinen zweiten Teil, eines ganz normalen Samstags.

Bis bald eure

elkevoss.de

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook und Instagram.

Abonniere meinen Newsletter

* Pflichtfeld
Datenschutz *

Creadienstag, Niwibo, DvD, Holunderblütchen, Freutag , Dienstagsdinge, HOT, Samstagsplausch, Lieblingsstücke, Gartenwonne Rittal , Lieblingsstücke Frühlingsparty, Froh und Kreativ Handmadeonmonday, Floral Passions, Mittwochssammler  Creativsalat

Garten-elkeworks.de

Migräne und die kreative Ader…

*WERBUNG | unbezahlt

Am Freitag merkte ich schon so den ganzen Tag ein grummeln im Kopf, dann im Magen. Dann war es wieder weg, dann wieder da. So richtig deuten konnte ich das ganze auch nicht. Mr. Works war am Freitagabend arbeiten und Frieda und ich genossen den ruhigen Abend. Ein kleines Glas Wein von meiner Lieblingsinsel noch dazu und alles war gut. Kein Kopf und kein Magengrummeln.

Garten-elkeworks.de

Am Samstagmorgen dröhnte mein Kopf als würden zig Presslufthammer dort arbeiten. Meine rechte Gesichtshälfte und mein Auge fühlten sich komisch an. “ Herzlich Willkommen Migräne mit Aura“. Schon das 4 mal in diesem Jahr. Was ist 2020 nur für ein Jahr. Das schönste daran war bisher wirklich nur meine Reha und das Mr. Works soviel im Garten geschafft hat, so das es mir schon fast unheimlich ist.

Also raus aus den Federn. Frieda erst einmal versorgen, die meckerte schon, weil die kleine Madame Hunger hatte.

Garten-elkeworks.de

Auf nüchternen Magen Tabletten für die Migräne zu nehmen, das funktioniert nicht. Das weiß ich aus 30jähriger Erfahrung, also erst einmal ein Knäckebrot. Nach mehr war mir wirklich nicht und den Wasserkessel für einen Tee aufgesetzte. Bei Migräne geht mein heißgeliebter Kaffee am morgen gar nicht. Mir wird von dem Geruch dann wirklich schon übel.

Jep endlich die Tablette genommen und dann noch etwas aufs Sofa gelegt, damit die Tablette hoffentlich schnell wirkt. Was dieses mal ziemlich lang dauerte und auch nicht so den Erfolg hatte. Zumindest war der Schmerz dann so erträglich das ich Einkaufen fahren konnte.

So ging es dann den ganzen lieben langen Tag. Irgendwie ist die Migräne dieses Jahr anders. Vom Ablauf, von den Schmerzen, vom wirken der Tabletten. Mein Magen musste dieses mal wirklich eine gute Dosis vertragen. Am Sonntag ging es dann so la la. Aber nur die ganze Zeit liegen, das ging auch nicht. Mein Kreislauf war vom vielen liegen schon ganz durcheinander und das war nicht gut.

…und wie oft !

Bei einer Migräne kommen bei mir oft die seltsamsten Ideen. Tage zuvor kam meine Zeitschrift, irgendetwas mit Garten bei mir an und ich sah einen Bericht mit Bild, was mich an meine Töpfe erinnerte.

Garten-elkeworks.de

Also nutze ich den inzwischen schönen Sonntag. Der Regen vom Vormittag war Vergangenheit und die Sonne kam hervor und ich holte meine Töpfe hervor, samt alter Reinigungsbürste diversen Eimern und Putzmitteln ging es in den Garten, Blitzeblank sollten die Töpfe nicht werden, nur wieder ansehnlich. Bei manchen Töpfen bröselt der Ton schon so langsam weg, aber das es gerade aus. Mir gefällt es und wir haben die Töpfe auch schon über 20 Jahre. Die könnten selbst einen Geschichte erzählen.

Garten-elkeworks.de

Jetzt sind die Töpfe wieder schick und schön und nächstes Wochenende geht es dann zum Gartencenter. Vorher klappt es leider zeitlich nicht. Was ich in die Töpfe pflanzen möchte? Das weiss ich auch noch nicht. Ich lasse mich vom Gartencenter mal spontan inspirieren und meistens kommt es anders als ich denke. *lach*

Ich kann es nicht lassen… 🙂

Garten-elkeworks.de

Wer sucht der findet. Ich habe diverse andere kleine Töpfe gefunden, die ich in Gedanken schon lange ansprühen wollte, die Farbe auch schon gekauft war. Aber irgendwie hatte das verdrängt. In diese schönen Töpfe möchte ich gern Trockenblumen hineingeben. Was für Trockenblumen, das weiss ich auch noch nicht. Habt Ihr Tipps für mich und wo man schöne Trockenblumen bekommt. Im Moment fehlt mir noch die „Idee“ !

Garten-elkeworks.de
Garten-elkeworks.de

Ich habe die Farbe offwhite und rusty genommen. Diese Farbe habe ich auch schon für die Zigrettendosen für unsere Outdoortheke genommen. Mir gefällt der verrostete Look gut. Bei den Sprühfarben, da habe ich schon unendlich viele ausprobiert und bin für mich persönlich zu dem Schluss gekommen, das ich mit den *Edding Sprühdosen und Farben am besten zurechtkomme.

Garten-elkeworks.de
Diese beiden Töpfe dürfen so bleiben wie sie sind. Mir gefällt das Muster so gut.
Garten-elkeworks.de

Wer jetzt denkt, die Migräne wäre verschwunden gewesen. Den muss ich leider enttäuschen. Die hielt sich auch noch hartnäckig am Montag. Aber das Büro rief und somit fuhr ich bepackt mit Schmerzmitteln in die Firma.

Habt noch eine schöne Woche und ich hoffe mein kleiner Einblick hat euch gefallen. Schreibt mir doch in die Kommentare, ob Ihr auch schon so Töpfe angesprüht oder gestrichen hat. Was Ihr dort hineingepflanzt habt. Ich freue mich über eure Inspirationen.

Bis bald

eure

elke-elkeworks.de

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook und Instagram.

Abonniere meinen Newsletter

* Pflichtfeld
Datenschutz *
Garten-elkeworks.de

Creadienstag, Niwibo, DvD, Holunderblütchen, Freutag , Dienstagsdinge, HOT, Samstagsplausch, Lieblingsstücke, Gartenwonne Rittal , Lieblingsstücke Frühlingsparty, Froh und Kreativ Handmadeonmonday, Floral Passions, Mittwochssammler  Creativsalat

elke-elkeworks-sonntagsrückblick

Wochenrückblick mit neuem Lookdown

Fr. Ordnung fragt immer am Sonntag nach unserem Wochenrückblick und ein paar Fotos. Schon längst wollte ich einmal daran teilhaben. Aber wie das dann so ist.

Ich überlege, habe ich überhaupt 4-6 Fotos in der Woche gemacht? Was habe ich denn so in der Woche überhaupt gemacht. Ein kleiner Rückblick auch innerlich für mich. Dann kommt bei mir immer die Frage. Ist das dann auch gut genug. Ja, ja, ich selbstzweiflerin. Im Moment habe ich sowieso viel selbstzweifel und im nächsten Moment sprühe ich wieder vor Ideen.

Dies ist mein Ausblick wenn ich morgens aus dem Haus gehe. Vor 2 Jahren waren war es Mais, letzes Jahr Weizen und dieses Jahr sind es Erbsen und die sind echt lecker. *lach*

Mangels Zeit … wirklich ! Nicht lachen. Aber ich bin noch in der glücklichen Lage keine Kurzarbeit zu haben und ich hoffe es bleibt auch so. Also bin ich 8 Stunden im Büro und Abends dann oft zu Müde.

Aber ich habe mich aufgerafft und habe ein paar Masken genäht. Die Arbeitskollegen meines Mannes hatten welche sich gewünscht. Hier seht Ihr nur eine kleine Auswahl

elke-elkeworks-sonntagsrückblick

Ich hatte mich jetzt Juhu,,, ganze drei über Wochen meinen Rehasport gefreut. Es tat so gut. Nach meiner Reha, kam ja leider das komplett Lockdown. Komplett weil, wir im Kreis Gütersloh jetzt ja wieder im Lockdown befinden. Mag es mir einer übel nehmen oder nicht. Aber der Kreis Gütersloh ist so groß und wir sind wirklich und auch gott sei Dank vom T Betrieb entfernt. Wir haben keinen Coronafall in unserem Ort und Umgebung. Für mich ergibt es keinen Sinn. Man wird komisch angesehen, wenn ich mit meinem GT kennzeichen irgendwo hinfahre. Ich mag nicht mehr. Jeden Tag kommen jetzt komischerweise immer mehr Betriebe bei denen es so drastisch ausgebrochen ist… Warum jetzt ? Warum wurde vorher nicht schon mehr dort kontrolliert ? Für mich ergibt es keinen Sinn.

elke-elkeworks-sonntagsrückblick

Genau an dieser Stelle war vor 3 Jahren noch unser Obst und Gemüsegarten. Schon lange war dort ein Stück Rasen oder eine kleine Terrase geplant. Wir haben uns ersteinmal für den Rasen entschieden und genießen provisorisch. Da noch einige andere Gartenprojekte den vorrang haben und mal sehen, wie wir es dann in 2021 gestalten. Ich lasse mich überraschen. Ideen haben wir viele, alle sind schön. Ich bin schon gespannt, welche Idee dann dort hinkommt.

elke-elkeworks-sonntagsrückblick

Das Wetter war einfach Traumhaft und so haben wir jeden Tag unseren neuen Pool genossen. Auch wenn dieser nicht rund sein sollte. Wer aber so lange wartet und alles Dank Corona schon weggekauft war. Also dann in rund. Einzigste Bedinungen von Mr. Works. Er muss wenigstens der große Pool sein. Also der 3,66 m im Durchmesser. Darüber bin ich jetzt froh. Wir können gemeinsam in unseren Reifen nebeneinander im Pool plantschen.

elke-elkeworks-sonntagsrückblick
elke-elkeworks-sonntagsrückblick

Frieda genießt auf dem Balkon auch das schöne Wetter. Unsere Prinzessin ist eine kleine Sonnenanbeterin. Obwohl es Ihr manchmal zu warm wird, dann legt sich Frieda auf den Fliesenboden im Wohnzimmer.

Ich möchte ein kleines Stückchen Normalität zurück. Mit Freunden treffen, im kleinen Kreis. Irgendwo hinfahren.

Mein Geburtstag steht in drei Wochen an. Geplant war ein schöner Ausflug. Ich hoffe es klappt trotzdem. Drückt mir die Daumen.

Das war mein Wochenrückblick KW 26/2020. Ich stöbere jetzt mal bei euch ein bischen war bei euch so schönes war.

Bis nächste Woche und bleibt gesund.

eure

elke-elkeworks.de

Schreibt mir gern in die Kommentare.

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook und Instagram.

Abonniere meinen Newsletter

* Pflichtfeld
Datenschutz *
elke-elkeworks-garten

Tschüß Mai… du warst so anders

Tschüß Mai … du warst so anders. Ja das stimmt wirklich. Der Mai, also genau am 1. Mai haben wir immer Vogelschießen, ca. 2 Wochen später, je nach dem wie so der 1. Mai, also auf welchem Tag er fällt, haben wir Schützenfest.

Sommer Sonne Schützenfest

…und dieses Jahr?

Kein Vogelschießen, kein Schützenfest ! Keine Bierkönig und keine Bierkönigskutsche… einfach nichts. Ohne Vogelschießen war es schon merkwürdig. Das eigentliche Schützenfestwochenende hatten wir dann nicht mehr so direkt auf dem, wie sagt man so schön, auf dem Radar. Mr. Works meinte, ich hätte ja sowieso nicht teilnehmen können. Stimmt … Mr. Works wurde am Meniskus und seinen Knorpeln im Knie operiert. So haben wir einfach nur unseren Garten genoßen.

Viel geschafft haben wir und hier könnt Ihr noch etwas stöbern, was Mr. Works so alles vor und während und nach meiner Reha alles so geschafft hat. Ich bin schon mächtig stolz.

elke-elkeworks-garten

So langsam kommt der Rasen. Bei unserem Sennesand ist das gar nicht so einfach.

elke-elkeworks-garten

Wie man sieht, auch die letzen Spuren von den Zypressen sind Vergangenheit. Das Holz liegt noch zur Weiterverarbeitung dort. Aber das ist im Herbst dann an der Reihe. Jetzt wird erst einmal genossen und relaxt.

elke-elkeworks-garten

Meine Hortensien sind alle in mein „Gnaden“ Beet gelandet. In den Töpfen wollten sie nicht mehr so wachsen. Noch größere Töpfe wollte ich nicht. Also alles ab in das sogenannte Gnadenbeet, dort können sie entfalten oder nicht. Bis jetzt sieht es gut aus.

elke-elkeworks-garten

In diesem Beet tummelt sich wirklich alles, vom Ableger der irgendwo und irgendwann im Garten mal auftauchte, von Stiefmütterchen vom letzen Jahr, die sich eifrig alleine vermehr haben, bis so zu kleinen Mininelken. Woher die kommen ich weiss es nicht. Sie waren auf einmal da. Sie dürfen auch gerne bleiben, mir gefällt die Mischung in dem Beet.

elke-elkeworks-garten

Dieses Beet sollte ja erst mein Kräuterbeet werden. Was aber spontan bei mir umgeplant wurde und diverse Ableger die ich im Garten noch so übrig hatte, kamen dann erst einmal dahin und jetzt bleiben sie auch dort. Die Kräuter sind jetzt woanders. Da ich gern Blumen habe, die Winterfest sind und sich selbst vermehren, freue ich mich schon auf das Wochenende, da gibt es noch ein paar neue Pflanzen, die ich von Leona bekomme. Die dann auch ganz in Ruhe groß und stark werden können.

elke-elkeworks-garten

Die selbstangezüchteten Tomaten von meinem Schwager sind auch alle eingepflanzt und wirklich alle Pflanzen sind angegangen. Normalerweise habe ich das so 1-2 Pflanzen nicht so wollen. Wenn wir dann noch eine gute Tomatenernte haben, das wäre perfekt. Drückt mal die Daumen.

elke-elkeworks-nähen

Fleissig Masken habe ich auch genäht. Wenn auch auf den letzten Drücker. Aber manchmal hat es auch sein gutes. Ich habe mir einen tritt in den Allerwertesten gegeben und endlich meinen Shop eröffnet, den Maike und ich schon im März 2019 angefangen hatten aufzubauen. ( es musste dies und das noch abgeklärt werden ) Viel habe ich noch nicht im Shop, der sich aber nach und nach füllen wird. Habt etwas Geduld mit mir. Schaut einfach mal regelmäßig vorbei. Ich freue mich auf euch.

Palettenmöbel

elke-elkeworks-garten

Da das Wetter im Mai doch traumhaft war, haben wir natürlich auch unsere Palettenbänke genossen und das eine oder andere mal auch schön darauf gefaulenzt.

Einige Strickprojekte sind entstanden, die ich euch nach und nach dann zeigen werde.

Fehlt noch etwas…. Jaaaaaa 😂 unser Gartenpool ist angekommen. Den zeige ich euch, wenn er aufgebaut ist. Bis jetzt schlummert er noch in seinem Karton.

Unseren geplanten Urlaub auf Usedom im Herbst haben wir verschoben auf nächstes Jahr. Einige Tagestouren werden wir machen und einfach mit dem Fahrrad losradeln.

elke-elkeworks-garten
elke-elkeworks-garten

Meine beiden großen Hortensien wollte ich euch aber nicht vorenthalten. Insgesamt hatten wir mal 23 Hortensien. Von Minihortensien bis zu diesen großen. 3 große Hortensien sind geblieben. Die weisse in der Mitte ist schon verblüht, sie ist immer die erste die anfängt zu blühen, zwei rote Minihortensien auch und rechts unten im Bild sieht man minimal noch eine Minihortensie, die hatte auch schon Ihre Blütenzeit. Zum Schluss kommen dann immer diese beiden großen und runden das schöne kunterbunt ab. Ich gebe es zu, ich liebe diese Farbe an den Hortensien.

Ich hoffe Ihr hattet auch einen schönen Mai und schreibt mir doch in die Kommentare, was Ihr so schönes gemacht habt und bei euch wegen Corona ausgefallen ist.

Eure

elke-elkeworks.de

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook und Instagram.

Abonniere meinen Newsletter

* Pflichtfeld
Datenschutz *

Creadienstag, Niwibo, DvD, Holunderblütchen, Freutag , Dienstagsdinge, HOT, Samstagsplausch, Lieblingsstücke, Gartenwonne Rittal , Lieblingsstücke Frühlingsparty, Froh und Kreativ Handmadeonmonday, Floral Passions, Mittwochssammler  Creativsalat

Scroll to Top