Diverses

elkevoss.de

Tschüß September… Hallo Oktober

Interessant warst Du. Angefangen mit mit traumhaften 30 Grad. Aufgehört mit 15 Grad und Regen. Von Sommer zu Herbst, das ging mir viel zu schnell. Viele schöne Termine, auf die ich schon seit 3 Jahren gewartet hatte. Sind einfach ins Wasser gefallen. Ein Bundestschützenfest verregnet. Katharinemarkt in Delbrück verregnet. Einfach nur schade. Jeder hatte sich so gefreut und dann das. So kannte ich den September schon lange nicht mehr. Normalerweise sind wir im September immer für eine Woche auf Sylt, bis es dann auf Weihnachten zugeht. Dieses Jahr war unsere Urlaubsplanung irgendwie anders und vielleicht sollte es so sein. Wer weiss? Aber mein Sylt fehlt mir trotzdem. Jetzt hoffe ich einfach mal auf einen goldenen Oktober.

Urlaubsanfang in Roermond

Roermond-elkevoss.de

So schön fing es an unser erster Urlaubstag, den wir in Roermond im Outlet – Center verbrachten. Mein Mann war beeindruckt. Er war noch nie hier und konnte sich meine Erzählungen gar nicht so richtig vorstellen, um so schöner und beeindruckender fand er es.

elkevoss.de-dunkelrot.de

Gastbeitrag

Mein Gastbeitrag bei Fidi von Dunkelrot.de ging auch online und ich hatte richtiges Herzklopfen.

Pflaumenkuchen-elkevoss.de

Gebacken hatte ich auch. Mein schneller und leichter Pflaumenkuchen und weil noch Zwetschgen übrig waren, gab es noch ein Pflaumen-Crumbel ein paar Tage später.

Crumble-elkevoss.de
september-elkevoss.de

Diese schönen Alpaka Seifen gab es auf dem Katharinemarkt. Hätte ich doch nur 1,2 oder drei mehr mitgenommen. Ich schusel aber auch. Denn Weihnachten kommt ja auch bald. Aber ich werde dort anrufen und fragen, wann der Shop geöffnet hat. Den es ist ja nicht so weit von uns entfernt.

september-elkevoss.de

Von der KFD gab es einen schönen Ausflug in die Wasserstadt Nordhorn. Davon werde ich euch demnächst noch berichten. Es war schön und lustig und Petrus hatte ein einsehen mit uns Frauen. Passen als wir ankamen, hörte es auf zu regnen und es regnete auch erst wieder als wir abfuhren. Das nenne ich mal perfektes Timing oder wie meine Oma immer sagte. „Wenn Englein reisen“ 😂

September-elkevoss.de

Äpfel über Äpfel

Obwohl viele Äpfel nicht zu gebrauchen waren, weil die Wespen die schon genutzt hatten, gab es trotzdem noch genügend. Mein Arbeitskollege brachte auch noch Äpfel und das war auch gut so. Unsere Äpfel sind sehr fest und nicht so saftig. Im Gegensatz die von meinem Kollegen und so konnte ich es für den Apfelsaft und Apfelmus sehr gut mischen. Einen Apfelkuchen gab es auch und nächste Woche bekommt Ihr auch noch ein weiteres Rezept mit meinen letzten drei Äpfeln.

Vom Bundesschützenfest kann ich euch leider kein Foto zeigen. 😉 Ich habe keines. Das war mein Septemberrückblick, aber irgendwie habe ich das Gefühl noch etwas vergessen zu haben.

Stimmt

Nicole von Ihrem Blog Niwibo hatte noch Ihren Bloggergeburtstag. Den haben wir auch noch ordentlich mit Geschenken gefeiert.

elkevoss.de

Ich hoffe Ihr hattet auch einen schönen September und der Oktober zeigt sich von seiner goldenen Seite.

Bis nächste Woche und Liebe Grüße, eure

elkevoss.de
hortensien-elkvoss.de

Tschüß Sommer… Hallo Herbst, das war es nun

Tschüß Sommer… Hallo Herbst, das war es nun.

Das war es nun. Meine letzten Hortensien aus dem Garten. So langsam werden auch diese welk und die Blüten sehen auch nicht mehr so schön aus. Aber die schönsten habe ich euch aus dem Garten geholt. 

Hortensien-elkevoss.de

November | Dezember

November / Dezember, ich war ehrlich schon ein Monat weiter als gedacht. Irgendwie hatte ich den November übersprungen und war schon im Dezember bei den Amaryllis. Den Oktober habe ich auch irgendwie verdrängt. Jetzt denkt Ihr bestimmt, was ist denn mit Elke los. Kann ich euch sagen. Diese Woche war einfach nur besch….. Anders ist es nicht auszudrücken. Sonntag Nachmittag fingen meine HWS schmerzen an und ich merkte, meine Operierte stelle ziemlich heftig. Also lief ich bis Mittwoch mit meinem Kupferherz von Energetix und einem dicken Schal herum. Damit meine HWS schön warm bleibt.

Migräne

Mittwochmorgen, hatte ich dann die perfekte Migräne. Perfekte Migräne, aber ganz ironisch gemeint. Nicht oft kommt es vor, dass die Migräne über meine HWS anfängt und dann sich auf meine bekannte linke Seite wandert. Ich war nur froh, dass ich Homeoffice an dem Tag hatte. Autofahren hätte ich nicht können. Meine Aura strahlte so in meinem linken Auge aus, dass ich dort nur ein Flimmern hatte. Der Tag war ein Horrortag für mich. Die Triptane Tablette versuchte zu helfen. Aber da sich es schon so lange hingezogen hatte, war ich an dem Tag nur froh, als ich endlich Feierabend hatte. Nichts habe ich mehr an dem Tag gemacht. Ich bin da immer sehr froh, dass mein Mann sich schlicht und einfach sein Essen selbst macht. Auch wenn es dann nur Spiegeleierbrote gibt. Aber die mag er auch sehr gern.

Donnerstagmorgen war die Migräne noch nicht ganz vorbei. Aber schon besser. Es dauert bei mir immer drei Tage und danach fühle ich mich immer, als wäre ich einen Marathon gelaufen. Mein Körper ist immer total K. o. danach. Aber meine Hortensien habe ich trotzdem aus dem Garten geholt. Frische Luft ist ja immer gut. Dann habe ich mir noch meine fetten Hennen angesehen, in beiden Beeten. Die eine ist so groß und schwer geworden, dass sie gekippt ist. Die werde ich im Oktober ausgraben und an anderer Stelle wieder eingraben. Da die anderen Blumen uns Sträucher gar keinen Platz mehr haben. Auch möchte ich die Blumen teilen und einen oder zwei Ableger in einen Topf pflanzen. Hat jemand von euch das schon mal gemacht und kann mir seine Erfahrung mitteilen oder Tipps geben?

Hortensien trocknen?

Vor einigen Jahren hatte ich schon mal meine Hortensienblüten getrocknet. Sie hielten den ganzen Winter und sahen auch richtig schön aus. Nur weiß ich nicht mehr, wie ich das gemacht hatte? Einfach nur über Kopf trocknen oder einfach in einer Vase ohne Wasser trocknen. Könnt Ihr mir hier auch Tipps geben. Da ich gern die restlichen Blüten im Garten gern auch trocknen würde.

Planlos

Im Moment bin ich ziemlich planlos. Was für Blumen im Oktober aktuell sind. Ich glaube, ich muss mal nach Paderborn oder Bielefeld zum Markt fahren. Einen Stadtbummel, ja den könnte ich auch mal wieder machen. Aber ehrlich, wenn es regnet, habe ich dazu auch keine Lust. Ich hoffe ja, dass wir noch einen schönen goldenen und etwas wärmeren Oktober bekommen. Wir möchten gern noch mit Bekannten eine kleine Mini-Theken feier im Garten veranstalten. Drückt uns mal die Daumen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende

Bis bald, liebe Grüße

elkevoss.de

Möchtest Du regelmäßig Post von mir? Dann trage Dich einfach unten oder Seite in der deiner E-Mail-Adresse ein und Du bekommst meinen wöchentlichen Newsletter. So verpasst Du nichts mehr. Den Link in der Bestätigungsmail anklicken und schon sind wir Brieffreunde. Wenn Du nichts in deinem Postfach findest, dann sehe doch bitte einmal in deinem Spam Ordner nach. Hmm 😉 Ohne Bestätigung bekommst Du dann leider auch keinen Newsletter. Mit deinen Daten gehe ich sorgsam um und Du hast die Möglichkeit, Dich jederzeit abzumelden.

Friday-Flowerday-elkevoss.de

Friday-Flowerday | 1…2…3 und vorbei

Friday-Flowerday | 1...2...3 und vorbei

Diese Blumen waren schon für den letzten Friday-Flowerday geplant, aber wenn man die Blumen erst ein paar Tage später kauft, weil es zeitlich gerade nicht passte, dann dafür diese Woche und mit gesammelten herbstlichen aus dem Wald.

Pink-FRIDAYFLOWERDAY-elkevoss.de

Wie immer, ihr kennt es bei mir ja schon. Kommt es anders als geplant. Nur das ich dieses Mal gar keinen Plan hatte, was für Blumen ich nehmen wollte. Es sollte nur etwas schon herbstlich aussehen und eine Powerfarbe sein. Mir ist im Moment bei kleinen Accessoires nach Farbe. Nicht viel, ein Klecks, aber ein Klecks der es in sich hat. Warum das so ist, kann ich euch gar nicht sagen. Aber es gefällt mir und dieser Klecks Farbe lässt sich auch schnell auswechseln und das finde ich gut. Warum das so ist, das hatte ich euch ja in meinem Blogbeitrag auf dem Blog Dunkelrot erzählt.

Welche Vase soll es sein ?

Friday-Flowerday-elkevoss.de

Da hatte ich nun diese farbenfrohen Blumen für meinen Friday-Flowerday zu Hause und die Blätter entfernt, die die Blumen so schnell zum welken Bringen und dann? Welche Vase? Erst hatte ich eine weiße, etwas höhere, aber das so…. ach ich weiß nicht. Es passte nicht. Dann hatte ich noch meine schwarze Vase. Da war denn am Schluss die Öffnung zu klein und es sah einfach gequetscht aus. Was jetzt? Die Blumen waren gekürzt und da war, dann noch diese Vase. Hinten in der Ecke noch mit einer Lichterkette vom Winter bestückt. Ja, das passe alles. Die Blumen hätte noch etwas länger sein können. Aber egal. Mir gefiel es bzw. gefällt es.

Friday-Flowerday-elkevoss.de

Regen, Regen, Regen

Das letzte Wochenende hat es bei uns nur geregnet. Katharinenmarkt in Delbrück war leider ins Wasser gefallen. Nein, es fiel nichts aus. Aber wir wollten gern über die Kirmes, den Bauernmarkt und in das Wirtschaftszelt gehen. Aber es regnete von morgens um 8 Uhr und hörte den ganzen Tag nicht auf und ehrlich, dann habe ich keine Lust dazu. Auf den Regenschirm Slalom hatten wir keine Lust. Genau das ist der Herbst oder auch Winter, den ich überhaupt nicht mag. Ich hoffe doch noch auf einen schönen, goldenen Oktober. Morgen geht mit der KFD zu einer schönen Schifffahrt. Ich hoffe, das Wetter bleibt trocken, den es gibt außer der Schifffahrt auch noch eine schöne Führung durch die Stadt. Drückt mir mal die Daumen, dann könnte ich euch ein paar schöne Bilder zeigen. Außerdem freue ich mich auch schon auf den Ausflug. Lange gab es ja nichts. Wir wollen jetzt mal nicht sagen, warum. Es weiß ja jeder. Da mein Strauß so nach Herbst aussieht, ruft es geradewegs….“Niwibo sucht“

Ich wünsche euch jetzt ein schönes Wochenende. 

Bis bald, liebe Grüße

elkevoss.de

Möchtest Du regelmäßig Post von mir? Dann trage Dich einfach unten oder Seite in der deiner E-Mail-Adresse ein und Du bekommst meinen wöchentlichen Newsletter. So verpasst Du nichts mehr. Den Link in der Bestätigungsmail anklicken und schon sind wir Brieffreunde. Wenn Du nichts in deinem Postfach findest, dann sehe doch bitte einmal in deinem Spam Ordner nach. Hmm 😉 Ohne Bestätigung bekommst Du dann leider auch keinen Newsletter. Mit deinen Daten gehe ich sorgsam um und Du hast die Möglichkeit, Dich jederzeit abzumelden.

elkevoss.de-dunkelrot.de

KERNSTÜCK- you are golden Nummer 1 mit Elke Voß

KERNSTÜCK- you are golden Nummer 1 mit mir.

Fidi von dem Blog dunkelrot.de habe ich bei der Masterclass vom Human Design kennengelernt. Ab und an hatten wir einen kleinen Austausch. Wie es dann dazu kam, das ich einen Gastartikel bei Fidi schreiben durfte, ich weiss es nicht mehr so genau. Ich meine aber noch in Erinnerung zu haben, das Fidi wegen einem Gastbeitrag mit Wert gefragt hatte. Es hat dann alles etwas gedauert. Leicht viel mir der Artikel nicht. Es brauchte etwas, weil ich wirklich komplett mein innerstes gezeigt und beschrieben und meinen Gang von vor 2 Jahren bis heute beschrieben habe. 

dunkelrot.de-elkevoss.de

Ich würde mich freuen, wenn Ihr einfach bei Fidi vorbeischaut. Sie hat viele tolle Artikel bei sich auf der Webseite.

Ich bin auch ganz ehrlich. Über einen Kommentar bei Fidi oder hier bei mir unter diesem Beitrag würde ich mich freuen. Auch wenn es gerade für mich etwas wieder kribbelig ist. Warum? Das aufzuschreiben war nicht so einfach, dann es auch der Öffentlichkeit mitzuteilen ist etwas anderes. Aber dennoch freue ich mich über jeden Kommentar oder Tipps.

Bis bald, liebe Grüße

elkevoss.de

Möchtest Du regelmäßig Post von mir? Dann trage Dich einfach unten oder Seite in der deiner E-Mail-Adresse ein und Du bekommst meinen wöchentlichen Newsletter. So verpasst Du nichts mehr. Den Link in der Bestätigungsmail anklicken und schon sind wir Brieffreunde. Wenn Du nichts in deinem Postfach findest, dann sehe doch bitte einmal in deinem Spam Ordner nach. Hmm 😉 Ohne Bestätigung bekommst Du dann leider auch keinen Newsletter. Mit deinen Daten gehe ich sorgsam um und Du hast die Möglichkeit, Dich jederzeit abzumelden.

Friday-Flowerday-elkevoss.de

Friday-Flowerday im September

Friday-Flowerday im September. Wo ist nur die Zeit geblieben? Bei dem schönen Wetter, war es mir wirklich nicht so nach Blumen und das diese mehr als 2-3 Tage bei den Temperaturen überleben, da habe ich einfach eine kleine Pause eingelegt. Um so schöner ist jetzt wieder dabei zu sein. 

Was ich für Blumen wollte, das war mir gar nicht so klar. Normalerweise hat das Einkaufscenter, wo ich immer einkaufe, viele schöne Blumen und oft auch schöne gebundene Sträuße. Meine Erwartung war wohl etwas zu hoch. Doch es gab viele Blumen, schöne Sträuße, aber nichts wo es bei mir einfach spontan klick gemacht hätte.

Friday-Flowerday-elkevoss.de

Da stand ich nun und wollte gerade gehen, da meinte mein Mann, warum nimmst Du nicht einfach die schönen Rosen mit. Die sehen doch nett aus. Hmmm, ja schon, war meine Antwort. Welche Farbe würdest Du denn nehmen, ich wollte nämlich schon zu weiß greifen, da kam dann. ORANGE! Orange? Ja warum nicht. Schwup, die wup war der Bund Rosen im Einkaufswagen.

Ja, ich gebe es zu. Jetzt wo die Rosen so auf dem Ofen stehen, ist dieser Farbklecks genau das richtige und ich freue mich jetzt wieder regelmäßig beim Friday-Flowerday dabei zu sein. Am Wochenende werde ich in der Nachbarstadt auf den Markt gehen und dort mal stöbern, was ich so schönes finde für die nächste Woche. Der Herbst hat doch bestimmt schönes zu bieten?

Ich wünsche euch jetzt ein schönes Wochenende, bis nächste Woche. Ach ja, habt Ihr schon meinen Apfelsaft ausprobiert? Ich mein, das Rezept? Von wann? Schaut doch mal in meinen Blogbeiträgen, einen vorher. Am Dienstag habe ich euch mein Rezept vom Apfelsaft gepostet. 😉 Oder abonniere doch einfach meinen Newsletter und du verpasst nichts mehr.

Bis bald, liebe Grüße

elkevoss.de

Möchtest Du regelmäßig Post von mir? Dann trage Dich einfach unten oder Seite in der deiner E-Mail-Adresse ein und Du bekommst meinen wöchentlichen Newsletter. So verpasst Du nichts mehr. Den Link in der Bestätigungsmail anklicken und schon sind wir Brieffreunde. Wenn Du nichts in deinem Postfach findest, dann sehe doch bitte einmal in deinem Spam Ordner nach. Hmm 😉 Ohne Bestätigung bekommst Du dann leider auch keinen Newsletter. Mit deinen Daten gehe ich sorgsam um und Du hast die Möglichkeit, Dich jederzeit abzumelden.

Niwibo-elkevoss.de

Durch das Schlüsselloch … gucken

Ups! Das war also gemeint. Beinahe hätte ich es verpasst. Irgendwie wollte das E-Mail nicht so wie ich und ich hatte nicht verstanden. Was das Teasern am 29. August 2022 zu bedeuten hatte. Nur gut das ich bei Nicole auf dem Blog nachgesehen hatte und da musste ich jetzt mal schnell improvisieren. Nicht bei dem Geschenk, eher bei dem Foto.

Ich freue mich, mit dabei sein zu dürfen und gemeinsam mit euch den 10. Bloggeburtstag von Nicoles Blog zu feiern.

 

 

Niwibo-elkevoss.de

Jetzt durftet Ihr etwas durch mein Schlüsseloch schauen und wir sehen uns dann mit der kompletten Auflösung am 24.09.2022 bei Nicole auf dem Blog wieder.

Bis bald, liebe Grüße

elkevoss.de

Möchtest Du regelmäßig Post von mir? Dann trage Dich einfach unten oder Seite in der deiner E-Mail-Adresse ein und Du bekommst meinen wöchentlichen Newsletter. So verpasst Du nichts mehr. Den Link in der Bestätigungsmail anklicken und schon sind wir Brieffreunde. Wenn Du nichts in deinem Postfach findest, dann sehe doch bitte einmal in deinem Spam Ordner nach. Hmm 😉 Ohne Bestätigung bekommst Du dann leider auch keinen Newsletter. Mit deinen Daten gehe ich sorgsam um und Du hast die Möglichkeit, Dich jederzeit abzumelden.

Wochenglück-elkevoss.de

Wochenglück | 33 / 2022

Wochenglück im August. Frl. Ordnung fragt Sonntags immer nach dem Wochenglück der letzten Woche. 

Wochenglück-elkevoss.de

"Kreativität erfordert Mut"

Letzte Woche Sonntag war ich auf einem Achtsamkeitsfestival. Ich war dort zum ersten Mal. Ok, mit unserem Bekannten „C“ hatte sowieso nichts stattgefunden. Aber ich gebe zu, in dieser besagten Zeit, war man doch mehr Online Unterwegs und ich habe dort viele Kontakte in der Zeit geknüpft in meiner Heimat und somit habe ich diese Menschen auch in „real“ getroffen und gesprochen. Durch Heike habe ich viel über Farben erfahren und konnte mich somit auch in meiner dritten Markenfarbe wiederfinden. Die Unsicherheit ist weg.

Wochenglück-elkevoss.de

Homeoffice

Ich liebe es morgens, bevor es oben in mein Büro geht. Nein, ich muss an keinem Küchentisch sitzen. Ich habe das große Glück ein eigenes Büro ganz oben unter dem Dach zu haben, bzw. es sind zwei.

Da ich der frühe Vogel bin, genieße ich es bei diesem wunderschönen Wetter, mit einer Tasse in den Garten und einfach diesen Anblick genießen. Die Bäume, die dort stehen, haben alle eine Geschichte und an manchen Tagen tut es einfach nur gut. Die Stille zu genießen und die Gedanken schweifen zu lassen.

Gebacken

Gebacken hatte ich letzte Woche auch. Muffins lieb ich ja, hatte ich aber schon mal erwähnt, oder nicht? Wenn nicht, dann jetzt noch einmal. Ich liebe Muffins und vor allem, wenn die Rezepte schnell, einfach und lecker sind und das waren diese Muffins auf jeden Fall. Das Rezept findet Ihr auf meiner Seite hier. Ich hatte es schon am Mittwoch veröffentlicht.

Zitronenmuffin-elkevoss.de

Achtsamkeitsfestival

Von Sonntag auf dem Achtsamkeitsfestival habe ich euch ein kleines Video hier hochgeladen.

Garten
Wochenglück-elkevoss.de

Die Wand haben wir auch geschafft, von rot in weiß zu streichen. Nachdem die Grundierung getrocknet war und die ersten cm 🙂 gestrichen waren, haben wir gemerkt, lieber erst einmal die Fugen komplett zu streichen und dann die Fläche. Der Göga und ich haben uns das dann geteilt. Ich die Fugen, er den Rest und einen dicken Muskelkater hat er auch noch bekommen, da das ganze zweimal gestrichen werden musste. Aber die Arbeit hat sich gelohnt.

Wochenglück-elkevoss.de

Das war unsere Woche. Der Göga hätte noch ein Foto von mir unter Loge machen können.  Wie ich so gemütlich dort gesessen hatte und gelesen und am Laptop gearbeitet hatte 😂. Wenn das Wetter hält, dann bekomme ich noch eines. Ich liebe unsere Lodge. Mit Licht und gutem Internet. Unsere Ränder, werden wir wohl erst mit im nächsten Jahr anfangen, obwohl der Göga meint. NEEEEIIINNN, damit fange ich noch dieses Jahr an. Na, wenn er denn dann meint. Wenn nicht, dann ist es auch nicht schlimm. Für mich zumindest nicht. 

Bis bald, liebe Grüße

elkevoss.de

Möchtest Du regelmäßig Post von mir? Dann trage Dich einfach unten oder Seite in der deiner E-Mail-Adresse ein und Du bekommst meinen wöchentlichen Newsletter. So verpasst Du nichts mehr. Den Link in der Bestätigungsmail anklicken und schon sind wir Brieffreunde. Wenn Du nichts in deinem Postfach findest, dann sehe doch bitte einmal in deinem Spam Ordner nach. Hmm 😉 Ohne Bestätigung bekommst Du dann leider auch keinen Newsletter. Mit deinen Daten gehe ich sorgsam um und Du hast die Möglichkeit, Dich jederzeit abzumelden.

Newsletter-elkevoss.de

Newsletter ? Ja oder Nein??

Newsletter? Ja oder Nein? Eine viel beschäftige Frage. Da gehen die Meinungen sooooo weit auseinander.

Newsletter-elkevoss.de

Für mich gibt es ein klares JA für den Newsletter. Warum? Ich weiss noch als viele Websiten und auch Blogger noch keinen Newsletter hatten. Da hatte ich in meinem Notizbuch, eine, ich glaube es waren ein paar Seiten, die ich aufgeschrieben hatte, die mich interessierten. Diese Seiten hatten damals alle noch keinen Newsletter. Einige davon heute noch nicht, aber das ist nur noch eine Handvoll, vielleicht 1,23 noch mehr. Der großteil hat inzwischen einen Newsletter und es hat sich auch eingependelt, das nicht nach jedem Beitrag der Newsletter kam. Das war dann am Anfang schon etwas nervig.

 

Ich gebe es zu, als die Newsletter dann oft „gefühlt“ fast täglich aufploppten. Wurde es mir dann doch zuviel und einige hatte ich dann aus meinem Abo wieder entfernt und sie landeten wieder auf meiner Liste in meinem Notizbuch. Nach und nach spielte sich das ganze ein und jetzt kommen die meisten Newsletter 1 mal die Woche mit einem schönen Rückblick und darauf freue ich mich und meine Liste in meinem Notizbuch ist fast nicht mehr vorhanden. Die Blogger auf Blogspot haben leider nicht die Möglichkeit eines Newsletters. „schade“.

Newsletter-elkevoss.de

Was wenn?

.Kürzlich kam ja immer mehr die Frage, bzw. es wurden Stimmen laut. Was ist, wenn, Instagram, Facebook & Co, auf einmal ihre Türen schließen. Na ja, einen Ausfall gab es ja schon. Bei WhatsApp im letzten Jahr. Mir fiel es nicht auf, weil ich gerade zu der Zeit in meinem Nähkurs war und somit mit meiner Nähmaschine und meinem Stoff & Schnittmuster beschäftigt war. Ja, aber es stimmt. Wir duddeln auf Instagram & Facebook und groß im Hype ist jetzt Pinterest & LinkedIn. Was ist, wenn das nicht ist. Dann können wir nicht mehr duddeln, was der andere gerade so macht, oder wann ein Blogbeitrag herausgegangen ist. Es reicht inzwischen ja auch nicht, um Follower zu bekommen für seinen Newsletter, dass es sich einfach rumspricht, man muss schon viel Marketing betreiben. Ich beschwere mich ja auch nicht. Es macht ja auch Spaß und ich freue mich über jeden neuen Newsletter Abonnenten und…

was ist? Wenn das alles nicht mehr geht?

Dann 😄 habe ich Dich oder Dich als Newsletter Abonnent und Du bist immer informiert und auch Du informierst mich, weil ich bei Dir im Newsletter bin.

Ein schönes Gefühl

Deswegen finde ich es wichtig, sein Business nicht nur auf wie habe ich es gelesen, auf  einem Zuckerberg-Land sein Business aufzubauen. Am Anfang musste ich noch grinsen, als ich die Überschrift las. Nach und nach viel mir dann wieder meine Anfangszeit mit meinem Newsletter ein. Ich wurde damals, als ich den Newsletter mir einrichten ließ gut beraten. Ok, bei dem Anbieter bin ich nicht mehr und den jetzigen habe ich selbst eingerichtet. Kann ich ja schließlich als virtuelle Assistentin. Also mir wurde dann gleich gesagt: Elke ! Entweder den Newsletter einmal die Woche automatisieren oder  einmal die Woche selbst erstellen. Damals hatte ich die Automation vorgezogen, heute nicht mehr. Weil ich gern den Newsletter etwas persönlich gestalten möchte und ausserdem bekommen meine Newsletter Abonenenten oft noch einen kleinen Mehrwert. So wie dieses mal. Das ist mir wichtig. Warum mir das wichtig ist. Weil ich meinen Lesern zeigen möchte, das es nicht nur ein xyz Newsletter ist, ich persönlich diesen jede Woche mit Herzblut schreibe. Mal mehr mal weniger als Text.

Newsletter-elkevoss.de

Männergedanke

Meinen Mann habe ich kürzlich gefragt, hast Du Newsletter abonniert.
Er so: Ja selbstverständlich
Ich so: ..und warum?
Udo: Meinst Du ich will jeden Tag auf zb. der Seite vom Schützenverein nachsehen, ob es da was neues gibt. Nö, der Newsletter ist praktischer. Ich schaue einfach in mein Email Postfach und dann sehe ich es gleich. Das ist viel einfacher und nicht so Zeitwaufwendig.
Grinsegesicht vom Mann 🙂 und ich bin verdattert. Dich habe ich auch im Newsletter.
Stimmt, hab ich gesehen und es freut mich.

So kann man es natürlich auch sehen und mein Mann hat wirklich nichts mit Bloggen etc. am Hut. Er liebt seine Kreissäge, Bohrmaschine, Schleif…dings und so weiter. Aber informiert möchte er schon sein und ich finde das auch gut so.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir mal so mitteilt in den Kommentaren, wie Ihr über einen Newsletter denkt und vielleicht kann ich den ein oder anderen doch noch überzeugen, sich in meine Newsletterliste einzutragen. Ich freue mich jetz schon auf Dich.

Bis bald, liebe Grüße

elkevoss.de

Möchtest Du regelmäßig Post von mir? Dann trage Dich einfach unten oder Seite in der deiner E-Mail-Adresse ein und Du bekommst meinen wöchentlichen Newsletter. So verpasst Du nichts mehr. Den Link in der Bestätigungsmail anklicken und schon sind wir Brieffreunde. Wenn Du nichts in deinem Postfach findest, dann sehe doch bitte einmal in deinem Spam Ordner nach. Hmm 😉 Ohne Bestätigung bekommst Du dann leider auch keinen Newsletter. Mit deinen Daten gehe ich sorgsam um und Du hast die Möglichkeit, Dich jederzeit abzumelden.

Newsletter-elkevoss.de
Juli-elkevoss.de

Tschüss Juli ! Hallo August…

Tschüß Juli! Hallo August ...

Farbtupfer-elkevoss.de

Schwup die Wup war der Juli auch schon wieder vorbei und wenn ich so hier sitze und nachdenke, in meinem Kalender nachsehe, dann finde ich, war mein Juli der Monat mit den meisten Dingen, die ich gemacht hatte. Was mir persönlich gar nicht so aufgefallen war.

Warum nicht?

Weil es alles Termine und Veranstaltungen waren, die nach und nach gekommen waren und nicht schlag auf schlag, was ich gar nicht so mag, wenn man von Termin zu Termin hetzt. Angefangen hat der Juli, das der Göttergatte meinte: Duuuu, im Kino läuft Top Gune. Ich so, was Top Gune im Tom Cruize? Ja, genau, war seine Antwort.
Göga: Sollen wir in den Film gehen?
Ich so: Selbstverständlich! Wann???
Göga: Ich dachte an Donnerstag
Ich so: Schon im Kalender in der Küche eingetragen.
Juli-elkevoss.de

und so ging es dann Woche für Woche weiter...

Juli-elkevoss.de

Nebenan, auf dem Feld wurden die Wiesen gemäht und Heubalen gemacht. Mit einem Riesengerät natürlich. Nicht wie früher mit der Hand. Aber es sieht immer wieder interessant aus, wie das so geht und vor allem wie schnell es geht. Für mich auch ein Zeichen, das der Sommer, so langsam….

Nix da, der Sommer soll bitte noch ganz lange bleiben. Der Juli meinte es wirklich gut mit dem Wetter und ich habe auch wirklich jeden einzelnen Tag genossen, obwohl es manchmal ja fast schon an die 38-40 Grad marke ging. Aber ich muss sagen, mir ging es gut dabei. Luftig gekleidet, viel Getrunken und mein Nordic walken auf die späten Abendstunden verlegt.

Juli-elkevoss.de

Vorbei gewalkt an den schönen Sonnenblumen und Maisfeldern. Diese Sonnenblumen waren und sind nicht zu kaufen. Am Anfang des Feldes ist ein großes Schild, das dies unser Sonnenblumenöl wird. Ich kenne den Bauern und freue mich schon auf das Sonnenblumenöl aus unserer Region Schloß Holte-Stukenbrock.

Juli-elkevoss.de
Einen leckeren Salat habe ich gegessen, genau das richtige bei 34 Grad.

…und zwischendurch hatte ich auch noch Geburtstag. Geplant war eine Fahrt nach Hamburg, aber ehrlich bei 34 Grad im Auto sitzen, auch wenn es nur 2 1/2 Stunden sind, das ist mir zuviel. Ausserdem, das was wir uns noch so ansehen wollten und auch endlich mal Hamburg mit dem Fahrrad erkunden. Das bei 34 Grad. Das haben wir dann auf September verschoben. Wir haben den Tag so schön verbracht. Mit einem tollen Frühstück und am Nachmittag sind wir in meine Heimat Paderborn gefahren und waren dann abends schön essen. Ich habe es genossen.

Roermond

Eine Woche oder eine Woche und ein paar Tage später, ging es dann mit meiner ehemaligen Arbeitskollegin Alexandra nach Roermond. Wie lange wollte ich da schon hin. Ewigkeiten, gefühlte Jahrzehnte. 😂 Alexandra hatte sich nach den Parkplatzkosten erkundigt und ich für das Navi die Adresse und da viel ich fast vom Stuhl und fragte Alexandra, ob es das richtige Roermond ist, was ich gefunden hatte. Ja, kam dann zurück und ich schüttelte den Kopf.

Warum ?

Weil ich immer der Meinung war, das Roermond sooooooooo weit weg von Schloß Holte-Stukenbrock ist. Als ich dann auf der Webseite gelesen hatte, da es nur ca 30 Minuten von Düsseldorf entfernt ist, bin ich fast vom Stuhl gefallen (sinnbildlich). Da ist ja gar nicht so weit. Von mir zuhause ca 244 km. Um so mehr freute ich mich jetzt natürlich. Das Wetter war mit seinen 26 Grad perfekt. Nicht zu heiß, nicht zu kalt. 🤣

elkevoss.de

Genau eine Woche später fing dann meine 5te Jahreszeit an. “ Libori“.

Wie habe ich es vermisst. Auch wenn die Stadt Paderborn wirklich sich alle Mühe gegeben hat, uns doch etwas Libori Atmosphäre mit Libori light zu geben. Es ist nicht das, was wir kennen und lieben. Vorsorglich haben der Göga und ich das erste Wochenende ausgelassen. Wir hatten es geahnt, das es sehr voll werden würde und wir hatten recht. Am Mittwoch sind wir dann ganz in Ruhe aus ausführlich über den Pottmarkt und dann über den Liboriberg gegangen. und !!! Es war wie vor C. Hier und da ein Hallo. Von Arbeitskollegen und Bekannten und natürlich wurde immer ein Stopp für etwas kühles gemacht. 😃 Aber das musste ein, endlich wieder Gespräche und ein toller Ausstausch.

Juli-elkevoss.de

Am letzten Libori Sonntag waren der Göga und ich in Julius Verne. Nicht mit 80 Tagen um die Welt, aber mit 80 Metern in die Höhe. Ich liebe ja Karusells, kann aber viele, naja, so gut wie kein Karusell mehr nutzen, wegen meiner operierten HWS. Aber das Kettenkarusell war perfekt für mich. Ich wäre auch allein hineingegangen, aber den Göga reizte es doch und er ging mit in die Höhe. Es war sooooo schön. Leider war es aber auch so schnell wieder vorbei. Von mir aus hätte das Kettenkarusell eine kleine Weile in der Höhen halten können, das man sich alles in Ruhe anschauen kann. Aber leider nein. Herrlich….

Ich übe mich gerade in Videos. Nicht perfekt, aber ich hoffe es gefällt euch. Ein kleiner Rückblick von meinem Juli.
Zum Göga meinte ich auf dem Rückweg von Libori. Nächstes Jahr, auf Libori, wenn dann das Kettenkarusell wieder da ist….. Der Göga schaute mich nur an und ich sagte zu ihm. Nein! NEIN ! NEIN ! Ich hoffe, das das nie wieder so wiederkommt. Ihr wisst schon was ich meine.
Hallo August....

Ich lasse mich überraschen was da so kommt. Geplant ist nichts. Aber wie so oft… alles schöne ist Herzlich Willkommen. Jetzt wünsche ich euch einen schönen Wochen- und Auguststart.

Bis bald, liebe Grüße

elkevoss.de

Möchtest Du regelmäßig Post von mir? Dann trage Dich einfach unten oder Seite in der deiner E-Mail-Adresse ein und Du bekommst meinen wöchentlichen Newsletter. So verpasst Du nichts mehr. Den Link in der Bestätigungsmail anklicken und schon sind wir Brieffreunde. Wenn Du nichts in deinem Postfach findest, dann sehe doch bitte einmal in deinem Spam Ordner nach. Hmm 😉 Ohne Bestätigung bekommst Du dann leider auch keinen Newsletter. Mit deinen Daten gehe ich sorgsam um und Du hast die Möglichkeit, Dich jederzeit abzumelden.

Scroll to Top