Tschüß August, irgendwie mal ganz anders als sonst.

Tschüß August, irgendwie mal ganz anders als sonst. Warum ganz anders? Ich kann mich nicht erinnern, das wir so lange und viel Regen hatten. Klar Libori ist es mal so mal so. Entweder heiß oder regnerisch. Dieses mal war es so ein Zwischending und danach hörte es nicht mehr auf, bis auf die vorletzte Augustwoche.

Vor lauter Regen, bin ich zu einer schönen Veranstaltung bei uns in der Nähe nicht hingefahren. Am Ende stellte sich heraus, das der gewaltige Regen und Sturm der bei uns schon um 14.30 Uhr anfing, dort erst zwei Stunden später dort war. Das ärgerte mich schon. Nun gut, es ist nun mal nicht zu ändern. Aber die Wassermassen, die bei uns runterkamen, da war auch ein Autofahren nicht zu denken. Das Wasser war so richtig hoch auch auf der Straße.

1 Woche später

1 Woche später genau passend zu dem Achtsamkeitsfestival von Annikas Teezauber war das beste Wetter, als hätte es nie etwas anderes gegeben. Annika hat das gut Manifestiert. Ich war dieses Jahr zum 2ten mal dabei. Aber das Achtsamkeitsfestival gab es schon zum 3ten mal. Ich hatte mir erst überlegt, ob ich mir eine Tageskarte hole um bei den Meditationen und anderen zusätzlichen Veranstaltungen Teilzunehmen, aber wie es so ist. Entweder kein Termin, oder alle auf einmal.

August-elkevoss.de

Also genoß ich wieder alle 25 Aussteller die dort waren und es war so richtig interessant. Letztes Jahr schon und dieses Jahr auch. Obwohl ich sagen muss, das mir die Aussteller vom letzten Jahr noch etwas mehr gefallen hatten. Da fehlten noch so einige, aber auch einige schöne neue sind dazu gekommen. Wie z.b. Simone mit den T-Shirts und viele andere. Bei einigen neuen Ständen hatte ich sehr interessante Gespräche. Vor allem wenn man hört, das es vielen Gesundheitlich so ähnlich geht wie mir und das darüber gesprochen wird. Das tat gut.

Hier kommen jetzt noch mehr Eindrücke vom Festival.

August ….und dann hat es mich ausgenockt.

Ja, und dann hat es mich ausgenockt. Da hat dann einfach mal mein Körper gestreikt und es ging dann nichts mehr. Mein Mann hat mich zum Arzt gefahren und der hat mich dann erst einmal eine Woche aus dem Verkehr gezogen. Was auch ganz gut war. Die ersten Tage ging es mir nur schlecht und dann ging es besser und dann fing mein Kopfkarusell wieder an. Das hat mich schon zum nachdenken gebracht und ich möchte mit etwas anfangen, wo ich lerne, das der Kopf nicht immer so rattert. Das ich ein Kopfmensch bin, das weiss ich, aber es ist im Moment alles nur zuviel. Für 2024 möchte ich so einiges ändern.

Paderborn und die Padernacht

Beinahe hätte ich doch glatt die Padernacht vergessen, die ich mir in mein Kalender aufgeschrieben hatte. Ich war noch nie da und so fuhr ich dann passend nach Paderborn. In Bielefeld war ich vor Jahren, zu einer ähnlichen Veranstaltung, die mir sehr gefiel und das es jetzt auch etwas in meiner Heimat gab, um so schöner für mich.

Das war dann leider ein Satz mit x, nämlich nix. Die Padernacht wurde bis auf eine Veranstaltung abgesagt. Weil die Wettervorhersage einen Sturm vorhersagte, der dann aber nicht kam. So war dann nur eine Bühne vor der Stadtbibliothek und diverse Künstler. Die mir aber nicht zusagten und so fuhr ich dann nach 2 Stunden wieder nach Hause. Damit es aber nicht ganz umsonst war. Naja, umsonst ist es nie, wenn ich in meine Heimat fahre, dann habe ich einfach den Bummel durch die Stadt und kleine Gassen genutzt und mir das treiben in der Gastronomie angesehen. Schön war es, einfach nur so schauen, wenn es nicht so voll ist. Man kann dann noch viel mehr sehen und genießen. Aber ein paar Fotos habe ich dann mit dem Handy für euch noch gemacht.

Das abgestellte Fahrrad stand an der Pader und die Bank, noch ganz viele Bänke mehr, stehen im Paderquellgebiet die auch gut genutzt wurden, daher nur die Sparversion auf dem Foto. Aber es sieht so richtig schön aus.

Thron oder nicht Thron, egal. Kaiser Karl der Große war in Paderborn.

Paderborn-elkevoss.de

Der Neptun Brunnen auf dem Markt und so kleine schöne überbleibsel aus der Paderborner Geschichte. Ich mag es.

Irgend wie habe ich immer das Glück, das immer etwas vor dem Rathaus ist. Entweder eine Bühne oder einfach zu viel Menschen. Aber mir gefällt es und von innen ist es total schön.

Jetzt kommt noch das Abschlussbild vom Dom und ein schönes Grafitibild. Wer sich das wohl ausgedacht hat, vor dem Dom so ein, „sorry“ häßliches Gebäude zu bauen. Ich verstehe es bis heute nicht. Das nimmt so den schönen geradeaus Blick vom Dom weg. Schade ☹️

Was war sonst noch so im August?

12von12-elkevoss.de

Ich habe es dreimal in folge beim 12 von 12 mitgemacht. Für mich schon eine Sensation und ich hoffe, ich verpasse es im September nicht. Inzwischen habe ich es mir angewöhnt, es mit in mein Kalender zu schreiben. Sonst geht es mir wie sonst. Ein paar Tage vorher daran gedacht und am 13ten des Monats. Schiete verpasst.

Mein August endet jetzt hier und ich wünsche uns allen einen schönen September.

Wenn Ihr meinen August Rückblick jetzt lest, dann sitze ich im Flieger mit Udo und wir fliegen Richtung Frankreich zur Familie. Schaut einfach mal bei Instagram vorbei, im Feed oder in den Stories. Da könnt Ihr dann schon etwas sehen.

elkevoss.de

Möchtest Du regelmäßig Post von mir? Dann trage Dich einfach in der Startseite auf der Seitenleiste mit deiner E-Mail-Adresse ein und Du bekommst meinen wöchentlichen Newsletter(klick). So verpasst Du nichts mehr. Den Link in der Bestätigungsmail anklicken und schon sind wir Brieffreunde. Wenn Du nichts in deinem Postfach findest, dann sehe doch bitte einmal in deinem Spam Ordner nach. Hmm 😉 Ohne Bestätigung bekommst Du dann leider auch keinen Newsletter. Mit deinen Daten gehe ich sorgsam um und Du hast die Möglichkeit, Dich jederzeit abzumelden.

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Hol Dir meinen wöchentlichen Newsletter und Du verpasst nichts mehr. 😎

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

elkevoss
elkevoss

Hi!, ich bin’s ... Elke. Wie schön, dass du hier bist. Ich freu mich auf dein Feedback! Schreib mir einfach einen Kommentar. Ein Gemischtwarenladen meistens also Food, Lifestyle, Travel und der alltägliche Wahnsinn.

Artikel: 252

4 Kommentare

  1. Ich wünsche Dir einen wunderbaren Urlaub in Frankreich liebe Elke,
    lass die Seele baumeln und genieße die französische Lebenslust.
    Das wird Dir guttun.
    Und ein Knock Out habe ich zur Zeit auch, morgens läuft hier so gut wie nichts, ab mittags wird es besser, aber ich hoffe und arbeite dran, dass es bald wieder normal ist.
    Lass Dich drücken, lieben Gruß
    Nicole

  2. Hach was für ein August bei Dir. Bei mir war er na ja unrund fordernd herausfordern und der Lichtblick, schöne Tage am Meer.
    Die Gesundheit. Die ist wichtig. Wir hören nur oft nicht genug auf unseren Körper er sagt uns schon was los ist.
    Nachher schreibe ich einen Post nach langer Zeit mal wieder.
    LG
    Ursula

  3. Hallo Elke,

    Da muss erst der Monat August zu Ende gehen, dass ich dich hier mal wieder besuche. Das letze mal hatten wir zum Blogger Event in Köln Kontakt. 😉

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Urlaub, erhole dich gut und lass es dir gut gehen.
    Liebe Grüße Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert