Reise durch den Advent

Reise durch den Advent-elkevoss.de

Heute bin ich dran, bei der Reise durch den Advent von Nicole. Viele schöne Beiträge konnte ich bis dahin schon lesen und es hat wieder Spaß gemacht. Viele Inspirationen habe ich mir geholt. Die Reise durch den Advent habe ich genossen. Weihnachten soll ja eine besinnliche Zeit sein. Jeden Tag habe ich mir bis jetzt die Zeit genommen, mit einem Kaffee oder Tee. Viele Blogs kannte ich nicht und ich hab gestöbert und das gefällt mir auch immer bei den Linkpartys von Nicole. Sie hat einfach ein tolles Netzwerk.

Überall im www sah man geschmückte Wohnungen, Häuser, Tische. Nur ich war noch gar nicht so weit. Normalerweise schmücke ich immer nach dem Totensonntag und in der Woche zwischen Weihnachten und Silvester packe ich alles wieder weg. Mir reicht das dann nämlich. So langsam schlich sich dann bei mir doch der Gedanke, dass ich doch einfach mal in den Keller gehen sollte, den Karton und Koffer mit Weihnachtssachen hochzuholen und etwas zu dekorieren. Während der aktiven Coronaphase hatten wir ganz viel über Ebay verkauft, alles was wirklich seit Jahren nicht mehr genutzt wurde. Es war einfach zu schade und zu gut, um dass es im Keller einfach nur so rumliegt.

reise durch den advent-elkevoss.de

Während ich so im Karton und Koffer stöbere, eskalierte ich dann. Das rot zog mich so magisch an und ehe ich es versah, war alles dekoriert. Der Göga lachte und zog die Augenbrauen hoch. Zu viel rot? Nein nein, meinte er nur. Aber er kennt mich zu gut, nach drei Tagen war mir das zu viel und ich reduzierte und stellte hier und da etwas um.

Wohin nur mit den Kugeln?

reise durch den advent-elkevoss.de

Wohin nur mit den Kugeln? Dreimal im Kreis gedreht und dann im Schrank gestöbert und die Kugeln wanderten in eine Vase. Die Lichterkette hatte ich zu spät gefunden und noch versucht, dazwischen zu stecken. Besser wäre es gewesen, die Lichterkette gleich mit den Kugeln in das Glas zu füllen. Aber ich finde, es sieht trotzdem schön aus.

reise durch den Advent-elkevoss.de

Über der Heizung habe ich einfach meine Holztannenbäume aufgestellt, noch ein Glas mit Kugeln und Teelichter. Da Frieda daneben Ihren Kratzbaum stehen hat, möchte ich keine Kerze anzünden. Das mit den Gläsern und Teelichtern, aber batteriebetriebene ist mir sicherer. Die Kerze steht zur Deko dort und sollte inzwischen gut durchgehärtet sein. Ich glaube, die habe ich inzwischen schon 6 Jahre.

reise durch den Advent-elkevoss.de

Heizung Nr. 2 wurde nur mit Teelichtern und Tannenbäumen und meinen beiden Kerzen Nikoläusen ausgestattet. Dieses Jahr ein Nikolaus ein Schuh verloren.  Die Kerzen haben wir damals gekauft auf einem Weihnachtsmarkt. Die sind inzwischen 30 Jahre alt. Aber ich hege und pflege, bzw. packen die immer sehr gut ein. Aber dieses Mal ist es mir doch passiert und ich bin mit dem einem Schuh irgendwo angestoßen und weg war er. Hmmm, der Göga meint, wir versuchen ihn anzukleben. Aber ich glaube das Wachs wird einfach langsam bröckelig. Aber angezündet werden die beiden nicht.

reise durch den Advent-elkeovoss.de

Der Ofen wurde nach einer Woche dann doch wieder umdekoriert. Es war dann doch etwas zu viel rot. Mein Cable Car bleibt selbstverständlich und meine Zweige auch.
Aber ich möchte euch nicht nur meine Weihnachtsdekoration zeigen, sondern auch meine Traumstücke. Vor ein paar Jahren habe ich so ähnliche schon mal gebacken. Nur das Rezept hatte ich nicht mehr gefunden und dann im www gesucht und bin bei Zaubertopf fündig geworden.

reisedurchdenadvent-elkevoss.de
Knoblauchöl-elkevoss.de

Himmlische Traumstücke

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl Type 405 zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten
  • 250 g weiche Butter, in Stücken
  • 150 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 5 Eigelb
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 3 Min. | Teigmodus verkneten. Ggf. den Spatel dabei zu Hilfe nehmen. Den Teig auf die Arbeitsfläche geben und zu einer glatten Kugel formen.
  2. Stückweise fingerdicke Stränge aus dem Teig formen und in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Auf ein Backblech legen und ca. 15 Min. im vorgeheizten Backofen goldgelb backen. Herausnehmen und mit Puderzucker bestäuben
  3. Tipp* Der Teig sollte sich sofort nach dem Kneten problemlos verarbeiten lassen. Ist er dir doch noch etwas zu klebrig, lege ihn für 20 bis 30 Min. in den Kühlschrank, bevor du die Kekse formst.

Sicherlich denkst Du jetzt, was mache ich nur mit den restlichen 5 Eiweiss. Tipp* Schau mal übermorgen bei mir vorbei oder hol Dir meinen wöchentlichen Newsletter. Dann verpasst du nichts, auch nicht das was ich mit dem Eiweiss gemacht habe. Die Kollegen von meinem Mann waren von beiden Rezepten begeistert.

reisedurchdenadvent-elkevoss.de
Drucken

Traumstücke

Gericht kuchen
Land & Region deutschland
Keyword Kekse
Autor Elke Voß | elkevoss.de

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl 405 zzgl. etwas Mehl zum bearbeiten
  • 250 g weiche Butter in Stücken
  • 150 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 100 g Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 3 Min. | Teigmodus verkneten. Ggf. den Spatel dabei zu Hilfe nehmen. Den Teig auf die Arbeitsfläche geben und zu einer glatten Kugel formen.
  • Stückweise fingerdicke Stränge aus dem Teig formen und in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Auf ein Backblech legen und ca. 15 Min. im vorgeheizten Backofen goldgelb backen. Herausnehmen und mit Puderzucker bestäuben

Der Teig sollte sich sofort nach dem Kneten problemlos verarbeiten lassen. Ist er dir doch noch etwas zu klebrig, lege ihn für 20 bis 30 Min. in den Kühlschrank, bevor du die Kekse formst. Sollte der Teig unerwartet etwas zu trocken sein, ist es möglich, dass du sehr kleine Eier verwendet hast. Dann nimm ruhig ein Eigelb mehr und knete es unter.

    … und wenn ich euch jetzt verrate, dass ich erst auf einem Weihnachtsmarkt war! Ja, es ist leider so. Irgendwie hatte es sich dieses Jahr nicht anders ergeben. Obwohl ich mich so darauf gefreut hatte, aber es kamen andere Termine dazwischen.

    Morgen geht die Reise mit dem Advent bei Kirsten von Lila Laune Träume weiter. Ich in froh, das ich mich dieses Jahr dazu mit gemeldet hatte. Die letzten zwei Jahre war ich nicht mit dabei, aber Leserin und ich habe aber auch kommentiert. Darüber freut sich doch wirklich jeder… oder ? Ich zumdest schon.

    elkevoss.de

    Möchtest Du regelmäßig Post von mir? Dann trage Dich einfach in der Startseite auf der Seitenleiste mit deiner E-Mail-Adresse ein und Du bekommst meinen wöchentlichen Newsletter(klick). So verpasst Du nichts mehr. Den Link in der Bestätigungsmail anklicken und schon sind wir Brieffreunde. Wenn Du nichts in deinem Postfach findest, dann sehe doch bitte einmal in deinem Spam Ordner nach. Hmm 😉 Ohne Bestätigung bekommst Du dann leider auch keinen Newsletter. Mit deinen Daten gehe ich sorgsam um und Du hast die Möglichkeit, Dich jederzeit abzumelden.

    close

    LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

    Hol Dir meinen wöchentlichen Newsletter und Du verpasst nichts mehr. 😎

    Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

    Folge:
    Elke Voss
    Elke Voss

    Hi!, ich bin’s … Elke. Wie schön, dass du hier bist. Ich freu mich auf dein Feedback! Schreib mir einfach einen Kommentar. Ein Gemischtwarenladen meistens also Food, Lifestyle, Travel und der alltägliche Wahnsinn.

    Mehr von mir: Web | Instagram | Facebook

    8 Kommentare

    1. 17. Dezember 2022 / 09:37

      Hallo Elke,
      wenn du dich so freust, will ich dich mal mit meinem Kommentar beglücken, denn das ist ja das Schöne an Nicoles Aktion: gemeinsam durch den Advent zu gehen und sich jeden Tag bei einer anderen Bloggerin wiederzutreffen <;o)))
      Dass die Weihnachtsdeko zuviel werden kann, kenne ich auch und genieße steht's im Januar ganz bewusst Leere und Klarheit, wenn alles wieder weggepackt ist.
      Tatsächlich wird hier kommende Woche auch endlich gebacken und ich habe mich noch für kein Rezept entschieden. Deins kommt somit in die mögliche Auswahl.
      Claudiagruß

    2. 17. Dezember 2022 / 12:16

      Liebe Elke,
      das sieht ALLES bezaubernd und köstlich aus.
      Einen schönen 4. Advent wünsche ich von Herzen.
      Deine Christine!5 stars

    3. Christine
      17. Dezember 2022 / 20:00

      Liebe Elke, danke für deinen Einblick ins weihnachtlich dekorierte zu Hause. Ich selbst habe dieses Mal viel in der Weihnachtskiste gelassen ;-).
      Das Rezept der Traumstücke, schon der Name klingt gut, merke ich mir für den nächsten Advent vor. Plätzchen werde ich jetzt keine mehr backen. Nur noch einen Weihnachtskuchen für den 24.12. – das ist mittlerweile schon Tradition geworden.
      Ich wünsche dir morgen einen gemütlichen 4. Advent. Und wer weiß, vielleicht besuchst du ja noch einen Weihnachtsmarkt.
      Liebe Grüße. Christine

    4. 17. Dezember 2022 / 20:05

      Hallo Elke,
      schöm hast du dein Haus dekoriert, rot gehört doch zur Weihnachtszeit. Ich mag es auch.
      L.G.KarinNettchen

    5. 18. Dezember 2022 / 12:55

      Liebe Elke,
      dein schöner alter Ofen gefällt mir supergut, du hast richtig schön weihnachtlich dekoriert, ohne das es total überladen wirkt. Also die Kerzen würde ich auch nicht entsorgen, nur weil der Fuß ab ist. Es gibt doch wachspens, vielleicht kann man den Fuß damit ja wieder ankleben? Das Rezept klingt superlecker, ich habe es mir gleich mal ausgedruckt, aber wohl erst für nächstes Jahr. Die Druckfunktion hat nicht hingehauen, da war nur alles weiß, ich habe es mir jetzt einfach markiert. Eine schöne Reise in den Advent, ich mag das sehr….Hab noch einen schönen 4. Advent und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)5 stars

    6. 18. Dezember 2022 / 13:49

      So hast du doch noch eine schöne, stimmungsvolle Adventsdekoration geschafft und das Rezept klingt köstlich. Hab es mir abgespeichert, aber wahrscheinlich wird‘ s nicht mehr dies gebacken.
      LG, Monika

    7. 18. Dezember 2022 / 17:00

      Ich liebe Traumstücke liebe Elke,
      leider habe ich dieses Jahr keine gebacken.
      Dieses Jahr war irgendwie der Heißhunger auf Plätzchen nicht so da.
      Deine rote Deko gefällt mir sehr gut, und auch ich verkaufe sehr viel bei Ebay,
      Weihnachtsdeko geht da immer.
      Dir einen schönen Abend und Danke fürs Mitreisen,
      lieben Gruß
      Nicole

    8. Monika
      19. Dezember 2022 / 08:45

      Hallo Elke,
      die Traumstücke sind in diesem Jahr schon fertig geworden und es sind sogar noch welche für Weihnachten da….lach! Rote Deko – nicht nur an Weihnachten geht bei mir immer.

      Liebe Grüße

      Monika

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Rezept Bewertung