Buchtipp | Zurück zu mir

Buch | Zurück zu mir und das unbekannte Paket

zurückzumir-elkevoss.de

Zurück zu mir von Laura Malina Seiler Na und, wenn es schon ein Spiegel Bestseller ist, dann wird das bestimmt auch gut sein. So war mein Gedanke.

„Auch wenn Alma mittlerweile aufgehört hatte, sich über irgendetwas hier an diesem Ort zu wundern, so kam es ihr doch ziemlich merkwürdig vor, dass die Bilderrahmen auf sie und ihre Träume gewartet haben sollten. Was genau hatte das zu bedeuten? Und was für Träume sollte es hierbei bitte gehen? Alma hatte keine großen Träume. Sie war einfach froh, wenn das ständige Männerdrama in ihrem Leben aufhöre, sie einen Job finden würde, bei dem sie genug Geld verdiente, um über die Runden zu kommen, und sie generell das Gefühl hätte, ihr Leben wäre nicht ein vollkommendes Chaos. Aber das zählte wohl kaum zu den Dingen, die man in einen Bilderrahmen verewigte. Was soll`s dachte sie sich. Ihr altes weises Ich hatte ich in den letzen Tagen bereits so oft die Augen geöffnet, das sie mit Sicherheit auch jetzt etwas erfahren würde, das ihr vorher einfach nie in den Sinn gekommen wäre.`

Na und, wenn es schon ein Spiegel Bestseller ist, dann wird das bestimmt auch gut sein. So war mein Gedanke.

Das dieses BUCH aber ganz anders war, wie die anderen, das hatte ich nicht erwartet. Voller Freude, auf Fernsehen hatte ich keine Lust, machte ich es mir im Bett gemütlich. Ich freute mich auf dieses Buch und dann! Hä, was ist das denn? Irgendwie war ich durcheinander und etwas enttäuscht, wenn ich ehrlich sein soll. Ich las eine „kleine“ Weile und bekamt irgendwie keinen Bezug zu dem Buch und müde wurde ich auch noch. Also legte ich das Buch an die Seite.  Am nächsten Abend, ich wollte es nochmal versuchen, da sah ich das Buch an und, ne ging nicht. Irgendwas in mir wollte nicht. Aber ich hatte ja noch ein Buch zum zu ende Lesen, was sich auch so zog und irgendwie nicht so wirklich mir gefallen wollte, weil die Geschichte sich an einem Punkt so in die Länge zog.

zurückzumir-elkevoss.de

Manchmal ist es schon merkwürdig bei mir. Da lese ich ein Buch und erst ist es so spannend, da kann ich nicht aufhören zu lesen, dann kommen stellen, da geht es nicht weiter und ich verliere die Lust daran und dann auf einmal irgendwann, da nehme ich das Buch und verschlinge ich es bis zum Ende. So war es dann nach dem einen Buch auch.

Ich hatte Migräne und bei Migräne ist Fernsehen und PC für mich Tabu. Eigentlich lesen auch. Aber an diesem Abend war mir einfach danach. Mit einer Wärmflasche und einer Migränetablette, war mir einfach nur nach lesen und auf einmal „SCHNIPS“ konnte ich fast nicht mehr aufhören zu lesen. Wenn die Tablette nicht so gut gewirkt hätte, denn so langsam vielen mir die Augen zu und ich legte das Buch an die Seite. Ich hatte die Nacht, trotz Migräne sehr gut geschlafen und ich bin auch mit einem bestimmten Gedanken aus dem Buch eingeschlafen.

zurückzumir-elkevoss.de

Nicht das das Buch zum Einschlafen ist. *lach* Nein keineswegs. Wer aber von euch weiß, dass ich ja in Behandlung bin mit meinen Panikattacken bin und gerade eine Pause bei der Therapie habe, weil mein Therapeut und ich, es passt nicht und ich auf einen anderen warte, tat mir vieles aus dem Buch gut. Viel Gelacht und viel Geweint habe ich, oft habe ich mich in Alma wiedergefunden und oft musste ich sehr ehrlich zu mir sein und da war dann schon die eine oder andere Träne

Meine Wurzel der Panikatacke, ich denke so langsam komme ich Ihr näher. Hoffe ich und es ist auch nur eine Vermutung. Aber wenn ich eine neue Therapeutin oder Therapeuten habe, dann spreche ich das Thema an.

Was ich am meisten aus diesem Buch mitgenommen habe, für mich.

Ganz von vorn anzufangen, von klein an, die Reise bis ganz am Anfang habe ich nicht geschafft. Das würde ich gern. Warum? Weil ich das Gefühl habe, das da mein Ursprung meiner Panikatacken liegt und das ich gut zu mir sein soll. Hmm, gut zu mir. Für mich heißt das, auch mal alle 5 gerade sein zu lassen, nicht immer zu putzen, oder sich beweisen zu müssen. Nein, das muss ich nicht. Es reicht, wenn es für mich gut genug ist.

Ich will gut zu mir sein, Spaß haben und einfach wieder unbeschwert lachen können und meinen größten Gegner die Ungeduld, das ist meine Herausforderung entgegenzutreten.  Das zu akzeptieren, wenn nicht gleich etwas funktioniert, das ich deswegen nicht gut bin. Völliger Nonsens.

Hast Du das Buch schon gelesen oder ein anderes Buch in der Art?

Wenn ja, dann schreib mir doch einfach in die Kommentare. Ich freue ich auf einen Austausch mit Dir.

„In Almas Leben fühlt sich gerade nichts richtig an. Es ist, als würde sie sich mit ihren Problemen im Kreis drehen, obwohl sie sich nichts mehr wünscht, als endlich einfach glücklich zu sein. Aber was sie auch unternimmt, alles scheint wie blockiert – bis ihr eines Tages ein Paket gebracht wird. Darin: ein an sie adressierter Brief und ein Notizbuch. Es ist der Beginn einer inspirierenden Begegnung mit einer ihr zugleich fremden und doch so vertrauten Person, mit einer besonderen älteren Dame – und der Auftakt zu einer Reise zu sich selbst.“

Im Buch wurde es wichtiges genannt, zumindest für mich. Sinngemäß hiess es. „So wie Du deinen Garten pflegst oder deine Pflanzen, so solltest Du dich auch pflegen.“ Ja das stimmt und jedesmal wenn ich jetzt durch unseren Garten gehe, oder an meinen Blumen vorbei, da muss ich daran denken und versuche auch mich zu pflegen. Wenn es nur.  5 Minuten sind, die ich bewusst genieße. 

Ich wünsche euch viel Freude beim lesen von „ZURÜCK ZU MIR“

Bis bald, liebe Grüße

elkevoss.de
close

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Hol Dir meinen wöchentlichen Newsletter und Du verpasst nichts mehr. 😎

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert