Wasserstadt Nordhorn

Wo ist nur die Zeit geblieben, fast ein Monat ist es schon wieder her.  Am 24.09.2022 ging es pünktlich um 9 Uhr mit dem Bus und mit 37 gackernden Weibern von der KFD nach Nordhorn.

Nordhorn ist die Kreisstadt des Landkreises Grafschaft Bentheim im äußersten Südwesten Niedersachsens an der Vechte. Die Stadt ist eine Mitgliedsgemeinde der Euregio, grenzt direkt an die Niederlande und ist unweit der nordrhein-westfälischen Landesgrenze gelegen. Raumplanerisch ist die Stadt als Mittelzentrum mit Teilfunktionen eines Oberzentrums eingestuft und hat die Rechtsstellung einer „selbständigen Gemeinde“. Im Jahr 2020 waren in der Stadt Nordhorn laut Einwohnermeldeamt 55.136 Einwohner mit Hauptwohnsitz gemeldet.

Wenn Engelein reisen|Nordhorn wir kommen.

Wenn Engelein reisen! 95 % Regen war in Stukenbrock-Senne und auch in Nordhorn angesagt gewesen. Hmmm, das kann ja lustig werden bei der Schifffahrt. Dachte ich so. Bianca meinte, abwarten. Ich bin ja Optimist und meinte, stimmt, wenn Engelein reisen. Aber es ließ mir keine Ruhe und ich meinte so unterwegs. Was ist denn dann mit der Bootsfahrt, falls es doch regnen sollte? Bianca zuckte mit den Schultern und meinte, das Boot wird bestimmt ein Dach haben. 😂 Nein hatte es nicht und wenn ich an die Bootsfahrt denke, und den Satz von Bianca, dann muss ich einfach lachen. Die niedrigste Brücke war so niedrig, dass wir unseren Kopf zwischen die Knie nehmen mussten und auch so, mussten wir oft unseren Kopf senken. Immer, wenn unser Bootsführer mit der Glocke klingelte. Es war einfach lustig und ach ja, unterwegs hat es geregnet und das Regen hat alles gegeben. Aber in Nordhorn angekommen, wurden die Schleusen geschlossen.

einfachelke.de

Wir waren in zwei Gruppen eingeteilt und das war die Gruppe vor uns. Ganz schön knapp! Kopf einziehen 😂

Nordhorn ist rundherum von Wasser umgeben und während der Fahrt, als wir an den ganzen Häusern mit den Gärten und Kanus vorbeikamen, dachte ich. Das muss schön sein, so nah am Wasser zu leben. Schwimmen würde ich dort nicht, aber es standen viele Kanus dort und meine erste Kanufahrt hatte ich 2019 in Frankreich und es machte soviel Spaß.

Die "Wasserstadt" genießen

Trotz der erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung ist Nordhorn nach wie vor eine naturnahe Stadt im Grünen. Mit dem Fluss Vechte, mehreren Kanälen und dem Vechtesee ist insbesondere das Wasser mit seiner ungebrochenen Anziehungskraft allgegenwärtig. Unter dem Motto „Erlebe die Wasserstadt“ präsentiert sich Nordhorn insbesondere Tagestouristen und Kurzurlaubern und verzeichnet bei den Übernachtungszahlen den stärksten Zuwachs in ganz Niedersachsen.

Ein sehr gut ausgebautes Radwegenetz macht jeden Winkel der Stadt sowie die nähere Umgebung auch ohne Auto erreichbar. Für den stetigen Ausbau der Fahrradfreundlichkeit wurde Nordhorn bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Somit macht die Stadt es ihren Bürgerinnen und Bürgern auch in dieser Beziehung leicht, die richtige Balance zwischen Arbeit und Privatleben zu finden.

Nach unserer 1-stündigen Bootsfahrt hatten wir noch eine tolle Stadtführung, unsere Stadtführerin war klasse. Es war nie langweilig bei Ihr. Danach ging es dann in einen Gasthof zum Essen. Was sich vorher aber gar nicht so einfach zum Organisieren ließ. Viele Restaurants hatten aufgrund von Corona schließen müssen und einige hatten wegen Personalmangel nicht mehr so die Öffnungszeiten. Aber unsere beiden Organisatoren haben es geschafft und haben etwas Nettes gefunden und ein leckeres Buffet gab es auch. Nach dem Essen hatten wir noch ca. 1 1/2 Stunden Zeit zum Bummeln. Bianca und ich bummelten durch die Geschäfte, über die Kirmes und wir waren uns einig, dass wir hier noch einmal im Sommer hin möchten. So weit ist es ja nicht entfernt. Mit dem Bus sind wir 1 Stunde und 40 Minuten gefahren. Durch die Geschäfte bummeln war schön. Wir sind in Geschäfte hineingegangen, die wir auch vom Namen nicht kannten, hatten uns dann die Preisschilder angesehen und meinten dann. „Nichts für unsere Portokasse“ und lachend wieder raus. Einfach nur so mal bummeln, das tat gut.

Es war ein schöner Tag und soll euch etwas verraten, bestimmt fragt Ihr Euch schon. Das Wetter hat gehalten, als wir beim Essen waren, hat es kurz geregnet und danach war wieder alles trocken. Passend nach den Gruppenfotos und wir alle noch einmal auf der Toilette waren 😂🙈 und gemütlich und müde im Bus saßen, fing es an zu regnen. In der WhatsApp Gruppe von der KFD gab es die lustigsten Fotos wo verschiedene Gruppen eingekehrt waren und wer was so noch so besichtigt hat oder sooooo 😉😉😉😉😉😉😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert