Bloggerparade 24/7 – Looks die immer passen ü30blogger & friends

Ich freue mich, wieder bei dieser Blogparade mitzumachen. Bei den letzten beiden Blogparaden musste ich leider aussetzen. Bei dem einem kam ich mit dem Thema nicht so klar, ich konnte es für mich nicht umsetzen und bei dem vor einem Monat. Da hatte ich es leider nicht geschafft meinen Hoodie zu Ende zu nähen. Ich konnte mich bei dem schönen Wetter nicht aufraffen, oben bei fast 30 Grad zu nähen. Um so mehr freute es mich jetzt und ich hoffe ganz fest, jetzt regelmäßig dabei zu sein. Es macht so viel Spaß und es ist auch sehr inspirierend.

Blogparade 24/7 Outfits, die immer passen

Outfits, die immer passen, so dass sie man eigentlich immer tragen könnte, steht im Mittelpunkt der Monatsaktion „24/7 Looks“. Es gibt nämlich Looks, die einfach immer irgendwie passen. Sie sind Klassiker, die man sowohl auf einer Messe oder mit den Mädels zum Brunchen wie auch ins Büro tragen kann.

Und da sie so bequem sind und noch gut aussehen, könnte man danach auch gleich noch auf eine Spritztour gehen und abends ins Kino oder Konzert. Es passt einfach, es ist ein Wohlfühloutfit, an das ganz wenige herankommen. Und man ertappt sich auch immer wieder, wie man genau diese Kleidungsstücke immer wieder aus dem Schrank holt und kombiniert, weil sie ebenso universell und perfekt sind. 

Wohlfühlkleidung

Ich habe mich immer auf den Messen von meiner Firma unwohl gefühlt. Weil ich in einer Kleidung steckte, die gar noch so ich bin. Mit einem Blazer kann ich mich noch anfreunden. Auch wenn ich mir darin fremd vorkomme. Wenn ich ihn anhabe, dann fühlt es sich gut an. Ein Blick in den Spiegel und das ganze gute Gefühl ist wieder vorbei. Nach dieser Woche Messe, war ich immer froh, in meiner Jeans zu sein. Ich fühle mich damit einfach wohl. Mit Bluse, mit T-Shirt, egal was. Was ich inzwischen aber auch sehr gern mag, sind schon die,  ich komme jetzt gerade nicht auf die Bezeichnung. Also Stoffhosen. Aber in einer bequemen Form, die man auch sportlich, wie elegant anziehen kann.

Blusen | Leger und doch elegant

Früher hatte ich kaum Blusen, ich hatte zig weiße Blusen, die ich für meinen Nebenjob bei einer Zeitung brauchte und eine Jeans Bluse und eine rote Bluse. Mehr hatte ich nicht. Als dann die Blusen von der Form so ganz anders wurden. Also sportlich und doch irgendwie elegant. Da wurden es immer mehr Blusen bei mir im Schrank.

Dann kamen die Sneakers und es war perfekt für mich.

Heute zeige ich euch meine rote Lieblingsbluse, im Übrigen die dritte rote Bluse, aber nacheinander. Es hat sich immer so ergeben, wenn die eine ausgedient war, dann sah mich eine neue rote Bluse an. Der Göga musste zum Fotografieren herhalten. Etwas ungeduldig war er. Ich muss mir mal eine alternative ausdenken, das ich das allein machen kann. Zu dieser roten Bluse hatte ich meine dunkelblaue Jeans an und meine Lieblingsschuhe. Ich finde sie sehen schön sportlich, aber nicht zu sportlich aus und ein kleines Tucken elegant.

Eine nach der anderen

Ob ich eine Lieblingsbluse habe? Nein, ich glaube nicht. Ich ziehe meine Blusen immer so nach meiner Tagesform an.
Stimmt nicht, meinte der Göga, als er meinen Satz gerade las. Du hast eine Lieblingsbluse, zu der greifst Du immer erst zuerst und dann erst überlegst Du, ob Du evtl. nicht doch eine andere anziehst.
Häääää, wirklich, meine ich. Ja, so der Göga.
Ich so: Aha und welche Bluse ist das?
Ein Lachen vom Göga und zeigte auf meine Bluse, die ich als erstes angezogen hatte für die Fotos.
Stimmt wirklich, er hat recht. Warum kann ich euch gar nicht sagen, die Bluse ist schön weit, bequem, hat einen schönen Ausschnitt. Denn ich hab nicht so einen langen Hals und bei einer Farb-und Stilberatung, die mir meine Stiefmutter vor Jahren mal schenkte, kam heraus, das ich lieber einen V-Ausschnitt tragen soll, das streckt besser und ich achte schon darauf. Nicht immer, geht auch nicht immer, aber überwiegend schon.

Jeansjacke anstelle von Blazer

Jeansjacke anstelle von Blazer. Ok, privat und zu diversen Anlässen, finde ich, geht eine schöne Jeansjacke immer. Hier hatte ich mich für meine Jeansjacke ohne Kragen entschieden. Aber ich habe aber auch eine schöne dunkelblaue, die wirklich schon fast an einen Blazer drankommt. Mein Mann meinte, willst Du noch ein Bild mit einem Blazer? Ein kurzes zögern von mir und dann, nein möchte ich nicht. Ich wüsste gar nicht was ich für einen nehmen sollte. Na, gut kam dann von ihm. Im Nachhinein viel mir dann mein blauer Cord Blazer ein. Aber habe ich den noch? Meine Blazer und Jacken haben ich / wir in einem extra Zimmer unten im Gästezimmer.

Jetzt sitze ich hier und denke, soll ich mal nachsehen oder lieber nicht. Ich weiß nur, dass ich vor 2 Jahren ziemlich radikal alles aussortiert habe. Alles, was ich 2 Jahre und länger nicht getragen hatte. Irgendwann sehe ich mal nach und wenn nicht, ist es auch egal, ich wüsste nicht, wann ich ihn das letzte Mal angezogen hatte. Ich glaube das war zu einer Messe in der Tschechei, als Besucherin. Da hatte ich das erste Mal auch eine Jeans dazu an. Meine Kollegin und ich, die dort hingeflogen waren, hatten uns abgesprochen und sie hat gesagt, ich ziehe eine Jeans, Bluse und Blazer an. Ok, mach ich dann auch so hatte ich nur geantwortet, aber komisch war das dann schon als wir vom Hotel mit der Straßenbahn zu Messe fuhren. Auf der Messe angekommen, siehe da. Da waren sehr viele so gekleidet wie wir und teilweise noch legerer. Nur Sneaker, die hatten wir nicht an, da waren wir noch old School. 😂

Was für einen 24/7 Lieblings Look hast Du? In dem Du die besonders wohlfühlst und sehr gern trägts?  Ich bin gespannt auf deinen Look. Oder mache doch einfach mit oder schaue bei den anderen Mädels vorbei.

Hier geht es zur Blogparade der Ü30 Blogger.

close

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Hol Dir meinen wöchentlichen Newsletter und Du verpasst nichts mehr. 😎

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert