Unbändig-elkevoss.de

Was habe ich da nur für ein Buch gekauft?

Werbung | unbezahlt | Empfehlung

Unbändig-elkevoss.de

Was habe ich da nur für ein Buch gekauft? Wie bist Du nur auf die Idee gekommen?

Was habe ich da nur für ein Buch gekauft?

Das war so mein erster Gedanke, als das Buch bei mir zuhause ankam. Kopfschüttelnd legte ich es an die Seite und dort lag es dann auch eine Woche.

Immer wieder sah es mich an und ich dachte: Elke! Welcher Teufel hat Dich da denn geritten?

Das Buch hatte ich mir gekauft, weil ich den Podcast von Laura Malina Seiler und Michi Schreiber so großartig fand und Affen ich schon sehr mag. Wenn ich mal in einem Zoo war, war für mich der erste, nein der fast erste Gang zu einem Affen Gehege.  Als Kind hatte ich selbst einen Affen. Keinen echten, aber einen Stoffaffen. Judy hieß der Affe, benannt aus der Fernsieserie Dakeri. Wer kennt diese Sendung noch? Als ich den Stoffaffen von meiner Mutter geschenkt bekam, war gleich klar. Judy soll er heißen.  

Unbändig-elkevoss.de

Unbändig

Wie ich nicht nur einen Affen auswilderte, sondern auch mich selbst.

Da lag es nun das Buch, mein anderes hatte ich bereits ausgelesen und ich dachte. Komm der Podcast war so großartig, das Buch ist bestimmt auch ganz nett. Ja, nett hatte ich gedacht.  Ich fing dann vorsichtig an zu lesen. Selbst das Vorwort hatte ich in diesem Buch gelesen. Warum weiß ich nicht. Normalerweise überfliege ich das immer. Aber irgendwie war mir danach und schon beim Vorwort hatte mich das Buch neugierig gemacht. Und wer hätte es gedacht, ich zumindest nicht, das Buch fesselte mich von der ersten Seite an. Ich konnte mich in so vielen Bereichen wieder erkennen. Gern hätte ich nach der Schule auch etwas anderes gemacht. Träume hatte ich viele. Nur das die Realität und die Gegebenheiten bei mir für so ein Abendteuer nicht gegeben waren. Um so mehr habe ich beim Lesen bei Michi Schreiber mitgefiebert und war froh, dass Sie auf Ihr Herz gehört hat.

Träume & Wünsche

Meine Träume und Wünsche, hatten schon immer etwas mit Reisen zu tun. Solange ich denken kann und ich hatte auch immer diese berühmten Hummeln im Hintern. Meine Großeltern sind viel gereist. Nicht ins Ausland oder so. Sie sind viel mit dem, früher nannte man das so, oder es hieß so. Mütter & Väter Verein gereist. Mein Opa hatte keinen Führerschein und das Reisen war ja auch noch nicht so wie es heute war. Es wurden von diesen beiden Vereinen viele Ausflüge organisiert und ich war sehr oft dabei. Glücklich und sehr stolz als Kind, war ich dann immer, wenn mein Vater diesen Ausflugsbus fuhr. Stolz wie Bolle war die kleine Elke! Mein Papa fuhr den Bus und meine Großeltern haben gelacht. Irgendwann später, als ich selbst dann Auto fuhr, hatte ich von meinen Großeltern erfahren, dass mein Vater oft, sich für die Tour angemeldet hat.

Was führ ihn auch weniger Freizeit bei den geteilten Diensten hieß. Busfahrer fahren nicht von 8-17 Uhr, sondern querbeet, um es abzukürzen. Für meinen Vater hieß es dann auch. Mehr Zeit mit mir.
Meine Eltern waren geschieden und durch die unterschiedlichen Dienste, konnte mein Vater mich nicht so regelmäßig sehen, wie er es gern hätte.
Zurück zum Buch. Ich hätte es nicht gedacht. Michi Schreiber versetzte mich min meine Kindheit und Jugend zurück und auch zum jetzt überdenken. Was möchte ich alles. Was macht mich glücklich und nicht das was die anderen sagen und denken.
Michi Schreiber hat sich für Ihr Herz entschieden und gegen die Stimmen der anderen Menschen, auch wenn Ihre eigene innere Stimme oft etwas anderes gesagt hat. Mit jedem Kapitel habe ich mit dem kleinen Barney mitgelacht oder auch geweint. Barney hat mich etwas an unsere Frieda erinnert.

Ob ich selbst so etwas mal erleben möchte? Hmmm…….“kurzes überlegen“. JA, möchte ich.

Michi Schreiber – Wie Affen Ihr leben verändert haben. 

„Michi folgt Ihrem Weg aus dem Bauchgefühl heraus, und gibt uns damit den Mut das gleiche zu tun. Haben wir uns nicht alle schon mal gefrag, was alles möglich wäre, wenn wir die Angst vergessen würden, das seit unserer Kindheit tief in unserem Inneren schlummert?“

Als junges Mächen Sachen packen und in Afrika mit Allen arbeiten, ohne jemals alleine verreist zu sein.? Das ist entweder das Mutigste oder das Leichtsinnigste, was Du tun kannst. 

Als Michi sich nach ihrem Abitur entscheidet, in Südafrika als Freiwilligenhelferin Löwen, Elefanten und Affen auszuwildern, trotzt sie allen Widerständen und Zweifeln. Wagemutig begibt sie sich auf eine Reise, von der sie selbst noch nicht ahnt, dass dieses Abenteuer erst der Anfang einer unbändigen Leidenschaft ist. Am anderen Ende der Welt wird sie nicht nur von speienden Kobras und bissigen Nasenbären begrüßt, sondern findet zwischen wilden Affen, großen Bäumen und dem sanften Rauschen der afrikanischen Savanne Antworten, die ihr Herz trommeln lassen. 

Unbändig-elkevoss.de
pssst..... 😀

Mehr möchte ich euch zum dem Buch gar nicht verraten. Ich kann es wirklich nur empfehlen. Auch noch Tage, nach dem ich es gelesen hatte, muss ich über vieles nachdenken und ich weiss, auch wenn der Weg in meine Selbstständigkeit nicht einfach ist und im Moment etwas holprig. Weiss ich doch ganz genau, es ist der richtige Weg. Mein Bauch und mein Herzgefühl sagen es mir. Dieses Buch fesselt ein und man entwickelt nach und nach selbst Bilder zu dem geschriebenen und kann sich gut bildlich hineinversetzen.

Jetzt denkt Ihr bestimmt: Elke lobt es so in den höchsten tönen, was ich auch mache und wozu ich auch stehe. Gibt es auch einen kleinen Nachteil an diesem Buch. 😂 Ja, gibt es. Das Ende! Das Ende war irgendwie zu holprig und etwas für mich durcheinander. Was aber nicht weiter schlimm ist. Denn wenn man sich Michi Schreiber auf Instagram oder Ihrer Webseite ansieht, dann weiss man wie es weiterging und kann sich das holprige denken. 

Ich bin neugirieg, wer von euch das Buch sich noch kauft. Schreibt mir dann doch bitte in die Kommentare, wie euch das Buch gefallen hat, bzw. habt Ihr evtl so ähnliche Bücher und könnt die auch Empfehlen? Ich begebe mich jetzt nämlich auf die suche nach einem neuen Buch zum lesen. „Her mit euren Tipps“

Bis bald, liebe Grüße

elkevoss.de

Möchtest Du regelmäßig Post von mir? Dann trage Dich einfach unten oder Seite in der deiner E-Mail-Adresse ein und Du bekommst meinen wöchentlichen Newsletter. So verpasst Du nichts mehr. Den Link in der Bestätigungsmail anklicken und schon sind wir Brieffreunde. Wenn Du nichts in deinem Postfach findest, dann sehe doch bitte einmal in deinem Spam Ordner nach. Hmm 😉 Ohne Bestätigung bekommst Du dann leider auch keinen Newsletter. Mit deinen Daten gehe ich sorgsam um und Du hast die Möglichkeit, Dich jederzeit abzumelden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top