Backen | Wer hat noch etwas Müsli übrig?

Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten, ausser Müsli, hinzufügen. Alles mit einem Mixer (Rührstäbe) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 1 Minute zu einem glatten Teig verarbeiten. Zuletzt Müsli (2 EL davon beiseitestellen) unterrühren. Teig in die Fröschen verteilen Restliches Müsli gleichmäßig aufstreuen. Form auf den Rost in den Backofen schieben: Einschub: Mitte, Backzeit etwa 15 Minuten Muffins aus der Muffinform lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Wer hat noch etwas Müsli übrig ? Du? Dann bist Du genau richtig hier.

Mir war so nach backen. Aber nichts was kompliziert ist, nur einfach und schnell und lecker. Da sind Muffins natürlich mein Favorit. Eurer auch. Aber was für Muffins? So mitten im überlegen und am durchsehen meiner Rezepte, bzw. raus- und abgerissenen Rezepte aus Verpackungen oder Zeitungen viel mir dann dieses Rezept in die Hand. Perfekt, hatte ich nur gedacht. Müsli hab ich und den Rest der Zutaten auch und schon ging es los. Man kann wirklich jedes Müsli nehmen was man im Haus hat. Ob Schoko oder mit Beeren, das ist ganz egal.

Ab in den Keller die Muffinform geholt und ein paar schöne Muffins in die Form und los ging es.

Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten, ausser Müsli, hinzufügen. Alles mit einem Mixer (Rührstäbe) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 1 Minute zu einem glatten Teig verarbeiten. Zuletzt Müsli (2 EL davon beiseitestellen) unterrühren. Teig in die Fröschen verteilen Restliches Müsli gleichmäßig aufstreuen. Form auf den Rost in den Backofen schieben: Einschub: Mitte, Backzeit etwa 15 Minuten  Muffins aus der Muffinform lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Schoko-Jogurt-Muffins mit Müsli


Zutaten für etwa 24 kleine Muffins oder 12 „große“ Muffins

Zutaten

  • 12 oder 24 Papiermuffinförmchen
  • 150 g Weizenmehl
  • 2 gestrickt. TL Backpulver
  • 10 g Backkakao
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 1 Ei ( Größe M)
  • 75 ml Speiseöl z.b. Sonnenblumenöl
  • 150 g Jogurt
  • 125 g Müsli

Vorbereitung

Papierbackförmchen in die Mulden der Muffinform setzen. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180 Grad, Heißluft: etwa 160 Grad

All-in-Teig

Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten, ausser Müsli, hinzufügen. Alles mit einem Mixer (Rührstäbe) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 1 Minute zu einem glatten Teig verarbeiten. Zuletzt Müsli (2 EL davon beiseitestellen) unterrühren. Teig in die Fröschen verteilen Restliches Müsli gleichmäßig aufstreuen. Form auf den Rost in den Backofen schieben: Einschub: Mitte, Backzeit etwa 15 Minuten Muffins aus der Muffinform lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.


….und was meint Ihr. Das ist doch etwas schnelles, einfaches und wenn unerwartet Gäste kommen und man nichts weiter im Haus hat, schwupp die wupp gebacken. Ok, da mit den Gästen ist momentan etwas komplizierter. Aber wenn man auch ein kleines Coronatief hat, dann einfach die Muffins backen und zu zweit genießen.

Die Muffins sind richtig schön fluffig und nicht zu süß. Genau richtig…… für meinen Geschmack.

Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten, ausser Müsli, hinzufügen. Alles mit einem Mixer (Rührstäbe) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 1 Minute zu einem glatten Teig verarbeiten. Zuletzt Müsli (2 EL davon beiseitestellen) unterrühren. Teig in die Fröschen verteilen Restliches Müsli gleichmäßig aufstreuen. Form auf den Rost in den Backofen schieben: Einschub: Mitte, Backzeit etwa 15 Minuten  Muffins aus der Muffinform lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Hier bekommt ihr das Rezept jetzt noch zum ausdrucken. Vielleicht hat jemand ja Lust, die Muffins zu Ostern zu backen, oder meinen schnellen Mandelkuchen. Den kann ich auch auch empfehlen.

Schoko-Jogurt-Muffins mit Müsli

Gericht: kuchen
Land & Region: German
Keyword: Muffin, Müsli-Muffin
Portionen: 12 Personen
Autor: Elke Voß | elkevoss.de

Zutaten

  • 150 g Weizenmehl
  • 2 TL gestr. TL Backpulver
  • 10 g Backkakao
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck.´ Vanillin-Zucker
  • 1 Ei (größe M)
  • 75 ml Speiseöl zb. Sonnenblumenöl
  • 150 g Jogurt
  • 125 g Jogurt

Anleitungen

  • Papierbackförmchen in die Mulden der Muffinform setzen.

Ober-/Unterhitze: etwa 180 Grad, Heißluft: etwa 160 Grad

  • Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten, ausser Müsli, hinzufügen. Alles mit einem Mixer (Rührstäbe) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 1 Minute zu einem glatten Teig verarbeiten. Zuletzt Müsli (2 EL davon beiseitestellen) unterrühren. Teig in die Fröschen verteilen Restliches Müsli gleichmäßig aufstreuen. Form auf den Rost in den Backofen schieben: Einschub: Mitte, Backzeit etwa 15 Minuten Muffins aus der Muffinform lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Ich wünsche euch jetzt noch einen schönen Sonntag

bis bald

eure

elkevoss.de

Abonniere meinen Newsletter

* Pflichtfeld
Datenschutz *

Creadienstag, Niwibo, DvD, Holunderblütchen, Freutag , Dienstagsdinge, HOT, Samstagsplausch, Lieblingsstücke, Gartenwonne Rittal , Lieblingsstücke Frühlingsparty, Froh und Kreativ Handmadeonmonday, Floral Passions, Mittwochssammler  Creativsalat


Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten, ausser Müsli, hinzufügen. Alles mit einem Mixer (Rührstäbe) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 1 Minute zu einem glatten Teig verarbeiten. Zuletzt Müsli (2 EL davon beiseitestellen) unterrühren. Teig in die Fröschen verteilen Restliches Müsli gleichmäßig aufstreuen. Form auf den Rost in den Backofen schieben: Einschub: Mitte, Backzeit etwa 15 Minuten  Muffins aus der Muffinform lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

6 Kommentare

  1. 28. März 2021 / 19:10

    Lecker liebe Elke,
    das hört sich gut an.
    Muffins werden hier am Samstag zum Geburtstag auch gewünscht. Aber mit Zitrone.
    Da muss ich noch ein wenig nach einem Rezept stöbern.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    • 28. März 2021 / 19:48

      Liebe Nicole,

      Zitronenmuffins… Lecker…. ich hatte vor Jahren zu Udos Geburtstag welche gemacht.
      Aber ich habe einfach vom Zitronenkuchen den Teig genommen und dann in Muffinförmchen hineingegeben.

      Dir auch noch einen schönen Sonntag.

      Liebe Grüße, Elke

  2. 28. März 2021 / 20:35

    Liebe Elke,
    sehr lecker sieht’s aus und so hübsch eingepackt und arrangiert. Da bekommt man direkt Lust auch gleich los zu legen. Müsli hab ich da und alles andere müsste auch im Schrank stehen. Hab vielen Dank fürs Teilen und die Inspiration, ich drucke gleich mal aus. Ich glaube, ich muss morgen ein bisschen backen… ;).
    Ich wünsche Dir einen schönen Start in die Osterwoche.
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy

  3. 29. März 2021 / 10:41

    Lecker wie immer, liebe Elke.
    Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, auch wenn ich gerade erst Müsli mit Beeren gegessen habe 🙂
    Eine schöne, sonnige Woche für Dich.
    LG Nicole

    • 29. März 2021 / 10:50

      Danke schön liebe Nicole,

      jetzt stell Dir das ganz mal mit Beeren vor..hhmmm lecker 🙂

  4. 30. März 2021 / 11:15

    Liebe Elke,
    Müsli haben wir immer im Haus, und auch noch was übrig. Diese Muffins sind eine wirklich gute Idee. Normalerweise essen wir keine Muffins, aber dieses Rezept müssen wir mal probieren. Danke dafür.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.