• DIY | Abschminkpads selbst gemacht

    DIY-Abschminkpads-elkevoss.de

    Ok, das ist nun wirklich nicht neu. Schon lange wuselte es auch schon in meinem Kopf. Zumindest bei jedem kauf von Abschminkpads im Geschäft.

    Dieses Woche habe ich es dann mal gewagt. „Alte “ Handtücher haben wir genug. Die sind schon noch gut, aber eben gefallen sie mir nicht mehr im Badezimmer. Manche hatten wir noch aus unserer Anfangszeit. Anfangszeit ist bei uns 1989, als wir zusammen zogen und heirateten. Ja, so lange ist das schon her. Die Handtücher noch gut, aber nicht mehr so flauschig und farblich eben nicht mehr das, was ich im Moment habe. Also habe ich mir einfach das grüne geschnappt, etwas rundes, was so meinem Augenmaß entsprach, auf eine Pappe gelegt und die Pappe einfach ausgeschnitten.

    Nachhaltigkeit

    DIY-Abschminkpads-elkevoss.de

    Zu dumm nur, ich habe keine Fotos davon gemacht. Aber beim nächsten mal, weil das erste Projekt war ja eher so eine spontan Aktion und einfach so drauf los. So sah auch mein Tisch aus. Lauter grüne Fusseln. Die waren schnell weggesaugt, aber meine Nähmaschine und Overlock, oha, da musste ich ordentlich und vorsichtig alles wegsaugen und pusten.

    DIY-Abschminkpads-elkevoss.de

    Garnverbrauch

    Ich gebe es zu, durch die Muster wurde ganz schön viel Garn verbraucht, also habe ich alle möglichen Farben genommen, die ich doppelt hatte. Mich stört es nicht. 🙂

    Ich und rund bei der Overlock. Klappt mal mehr und manchmal weniger gut. Dieses mal war es weniger gut. 2 Fäden sind raus und genau die, die ich wirklich haße einzufädeln. Dazu hatte ich jetzt am Wochenende keine Lust. Das mache ich jetzt mal unter der Woche abends, ganz in Ruhe.

    Also weiter ran an die Nähmaschine. Im Eifer des ganzen, habe ich einfach mal diverse Muster meiner Nähmaschine ausprobiert.

    DIY-Abschminkpads-elkevoss.de

    Unpraktisch

    Was sich nach dem Waschen der Pads, als nicht ganz praktisch erwiesen hat. Da durfte ich erst einmal alle Ränder bearbeiten. Fusseln abschneiden.

    Bei den nächsten werde ich einfach nur abketteln, so wie es eigentlich sein sollte.

    Sie das Gefühl mit dem Abschminktpads als Handtuchstoff ist. Ungewohnt aber nicht unangenehm. Nach dem Abschminken kommen bei mir alle in einen kleinen Wäschesack , so das diese nicht einzeln in der Waschmaschine rumfliegen und genug sind auch aus dem Handtuch geworden, so das ich für eine Wäsche ordentlich sammeln kann. In dem zweiten Wäschesack kommen alle meine Tücher, die ich so für das reinigen meines Gesichtes nehme.

    Ich hatte ja schon mal beider Bloggertour #wenigerplastikistmehr daran teilgenommen. Hier hoffe ich, das ich etwas zu den wegwerf Kosmetiksachen beitragen kann. Es gibt diese Pads auch zum kaufen mit einem Säckchen zum waschen. Ich hatte auch schon auf Instagram von diversen Anbietern gehört, leider habe ich vergessen, diese mir aufzuschreiben. Wenn Ihr die kennt. Schreibt mir einfach in die Kommentare, so haben wir alle etwas davon.

    Mein zweites Handtuch liegt bzw. wartet auch schon auf seinen Einsatz. Aber dieses mal wird ordentlich abgekettelt. Obwohl mir meine Muster doch schon ganz gut gefielen. 🙂

    Noch mehr Ideen zum Thema Nachhaltigkeit schwirren in meinem Kopf und sind inzwischen auf meine List der Dinge gekommen, die ich gern in Laufe 2021 umsetzen möchte. Wenn Ihr jetzt denkt, oh ne, die auch noch, dann muss ich sagen. Diese Dinge die ich umsetzten möchte, sind nicht neu, damit bin ich aufgewachsen, nur leider durch den Alltag und so wie es in den Geschäften angeboten wurde und diverse andere Punkte ist das ganze nur sehr nach hinten gerückt und es muss oder sagen wir mal sollte, einfach nur wieder aufgegriffen werden. Kerstin von Tagaustagein hat da vieles durch den Umzug schon umgesetzt. Insgeheim musste ich bei vielen Sachen lachen und schmunzeln und viele Erinnerungen an meine Kindheit kamen hoch. Was ich demnächst noch mehr umsetze… ganz viel und ich werde euch hier berichten. Um nichts zu verpassen, abonniert doch einfach meinen wöchentlichen Newsletter und Ihr bleibt auf dem laufenden.

    Was habt Ihr so bei euch geändert ? Oder haltet Ihr nichts davon. Ich würde mich über einen Austausch freuen.

    Ich bin auf eure Kommentare gespannt.

    eure

    elkevoss.de

    Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook und Instagram.

    Abonniere meinen Newsletter

    * Pflichtfeld
    Datenschutz *

    Creadienstag, Niwibo, DvD, Holunderblütchen, Freutag , Dienstagsdinge, HOT, Samstagsplausch, Lieblingsstücke, Gartenwonne Rittal , Lieblingsstücke Frühlingsparty, Froh und Kreativ Handmadeonmonday, Floral Passions, Mittwochssammler  Creativsalat

    DIY-elkevoss.de
    Follow my blog with Bloglovin

    Print Friendly, PDF & Email
    Folge:

    8 Kommentare

    1. 24. Januar 2021 / 18:58

      Praktisch liebe Elke,
      ich nehme ja immer noch Wattepads, weil ich einfach zu faul bin, solche Pads für uns alle zu nähen bzw. häkeln.
      Denn ich bin ja nicht die Einzige, die sie benutzt…
      Aber ich bewundere jeden, der das macht.
      Bin auf Dein nächstes Nachhaltigkeitsprojekt gespannt,
      ganz lieben Gruß
      Nicole

      • 24. Januar 2021 / 20:06

        Danke Liebe Nicole,

        ich habe das ja auch lange vor mich her geschoben, nach dem ganzen ausschneiden die Ränder noch. Das war erst mühselig, bis ich die Muster ausprobiert hatte. 🙂 Da machte es Spaß. Ja, wenn mehrere Personen im Haushalt die mit nutzen, dann brauch man ganz schön viele. Da kann ich Dich verstehen.

        Liebe Grüße
        Elke

    2. 24. Januar 2021 / 20:21

      Sehr coole Idee, Elke. Ich liebe es, wenn Leute nicht nur von Nachhaltigkeit oder Tierwohl quatschen, sondern auch was tun. Ich persönlich halte es beim Abschminken (wobei ich mich nicht wirklich schminke) mit Wasser und Seife 🙂

      Alles Liebe und schöne Woche,
      Nicole

    3. 25. Januar 2021 / 14:27

      Im Kopf hatte ich das auch schon, liebe Elke, aber zur Umsetzung hat es noch nicht gelangt. 😉

      Liebe Grüße
      Gudrun

    4. 25. Januar 2021 / 19:50

      Liebe Elke,
      das ist wirklich eine super praktische Sache und, wie du so schön schreibst, spart Ressourcen. Ich hab auch schon damit geliebäugelt … sollte mich wirklich zur Nähmaschine setzen. Danke für deine Tipps.
      Alles Liebe und eine gute Zeit
      Elisabeth

    5. 25. Januar 2021 / 22:10

      Hallo liebe Elke,
      ich habe Unmengen dieser Pads gehäkelt. Alte Handtücher habe ich aber auch noch hier liegen. Die Fusselei – ja, genau das schreckt vom Nähen ab.
      Zeit hätte ich ja jetzt genug. Mal sehen, ob und wann ich mich dran gebe.

      Liebe Grüße
      Nicole

    6. 29. Januar 2021 / 18:55

      Liebe Elke,

      ich finde deine Abschminkpads super. Ich habe auch schon welche aus einem ausrangierten Handtuch genäht, weil auch bei uns die Handtuchberge überhand nehmen. Eine gute Idee. Selbst benutze ich jedoch so gut wie nie Abschminkpads (die genähten dienten als Geschenke), da ich mein Gesicht entweder komplett mit einem Waschhandschuh oder eben mit den Händen wasche, das funktioniert sehr gut.

      Ich muss manchmal auch schmunzeln, wenn ich von diesen und jenen „Neuerungen“ in Sachen Nachhaltigkeit lese und denke mir, das gab es doch während meiner Kindheit schon, warum war das weg usw. Umso schöner ist es dann, wenn Tipps und Tricks wiederentdeckt oder wiederbelebt werden.

      Viele Grüße
      Anni

    7. 30. Januar 2021 / 10:43

      Liebe Elke,
      das ist wirklich eine sehr nachhaltige Idee, um alte nicht mehr geliebte Handtücher weiterhin zu nutzen. Solche Dinger sind ja echt praktisch, wollte ich auch schon immer mal genäht haben. Dankeschön für die Inspiration! Ich bedanke mich auch für dein Blog-Abo für Augensternswelt, darüber habe ich mich wirklich sehr gefreut.
      Hab einen wunderschönen Tag liebe Elke und lass es dir gut gehen.
      Herzliche Grüße ❤️
      Annette

      P.S. Lieben Dank für die Verlinkung zur Creativsalat #2 Linkparty. 🙂

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das:
    J4oGfkFxbQGrYEBcyK8MgfRTRBVZu_39HfOMSSr7kEE"