• Kochen | Vegetarisches Aromenfeuerwerk

    Möhren-INgwerSuppe-Elkeworks

    Aromenfeuerwert Vegitarisch – Die neue grüne Küche von Katharina Kuller.

    Vom EMF Verlag bekam ich dieses Rezessionsexemplar zur Verfügung gestellt und endlich habe ich es geschafft, auch Fotos von unserem nachgekochten zu machen.

    Allein beim Wort “ Vegetarisch“ bekommt mein Mann einen merkwürdigen Gesichtsausdruck. Das ist ihm nicht ganz suspekt 🙂

    Das er aber wie nannte es meine Oma immer so schön. Keine nur rein fleischfressende Pflanze. 🙂 Mein erstes Gericht und inzwischen das Lieblingsgericht meines Mannes war eine Möhren-Ingwer Suppe.

    Ingwer mag er inzwischen sehr gern. Seit seiner Erkältung und Mr. Works immer den Zitronen-Ingwersirup getrunken hat.

    Wir mögen diese angenehme schärfe von dem Ingwer sehr gern. Im allgemeinen essen wir lieber etwas schärfer ab die schärfe aus den Gewürzen.

    Ausprobiert habe ich aus dem Buch auch Himbermarmelade mit Vanille. Was als Geschenk zu Weihnachten Begeisterung gefunden hatte. Auch die Marokanische-Kichererbsen-Linsen-Suppe mit Korinader kann ich empfehlen und mit einer Favoriten.

    Was ich mir jetzt nur angewöhnen muss. Etwas mehr übrig zu lassen, damit euch ein Foto zeigen kann.

    Beide Suppen haben wir immer mit in die Firma genommen und dort dann Mittags aufgewärmt.

    Von meiner Möhren-Ingwersuppe hatte ich dieses mal mehr zubereitet, damit ich euch diese endlich vorstellen kann. Meine Brunnenkresse zum verzieren fand Frieda interessant und einmal Madame aus den Augen gelassen, ist Sie in die Küche gestürzt, da Neugierde bei ihr ganz groß geschrieben wird und da war doch etwas, was man nicht kannte und nicht mag, aber einfach mal zerrupfen kann. 😩 Die Brunnenkresse war hinüber und mit der Möhre kann man ja gut spielen. Ich hatte mir diese eine Möhre für das verziehen übrig gelassen, die anderen waren in ein anderes Gericht gewandert. Tja, was jetzt ? Jetzt bekommt Ihr eine abgepeckte Version zu sehen. Aber am wichtigsten finde ich sowieso das Buch, welches ich euch wirklich empfehlen kann.

    Möhre |Ingwer | Zimt | Curry | Kokos | Brunnenkresse | schwarzer Sesam

    MÖHREN – INGWER – SUPPE

    FÜR 4 PERSONEN

    • 1 Schalotte
    • 1 Knoblauzehe
    • 1 TL Kokosöl
    • 400 g Möhren
    • 40 g frischer Ingwer
    • 1/2 TL gemahlener Ceylon-Zimt
    • 1/2 TL Cayenpfeffer
    • 1/2 TL Currypulver
    • 1 TL Kurkumapulver
    • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
    • 500 ml Kokosbrühe
    • 400 ml Kokosmilch

    ZUM GARNIEREN

    2 violette Möhren | 1/2 TL Kokosöl | schwarzer Sesamöl | Brunnenkresse

    vegan | glutenfrei | laktosefrei

    Die Schalotte schälen und fein würfeln. Den Knoblauch ebenfalls schönen und sehr fein hacken.  Das Kokosöl in einem Topf erhitzen, die Schalotten und Knoblauchwürfel mit einer Prise Salz in den Topf geben und bei mittlerer Hitze anschwitzen.

    Die Möhren waschen und in Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken. Beides in den Topf geben und einige Minuten bei schwacher Hitze andünsten. Dabei immer wieder umrühren. Ceylon-Zimt, Cayenne-Pfeffer, Currypulver, Kurkuma, Currypaste und schwarzen Pfeffer dazugeben und kurz unter Rühren anrösten. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch aufgießen. Einen Decken auflegen und die Suppe etwa 20 Minuten sanft köcheln lassen, bis die Möhren weich sind.

    In der Zwischenzeit die violetten Möhren waschen und in dünne Scheiben schneiden. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, die Möhren darin bei schwacher Hitze andünsten und mit einer Prise Salz würzen.

    Jetzt kann ich nur sagen.

    GUTEN APPETIT

    eure

    elkeworks.de
    Drucken

    MÖHREN – INGWER – SUPPE

    Gericht Suppe
    Land & Region German
    Keyword SUPPE
    Portionen 4 PERSONEN
    Autor Elke Voß | ElkeWorks.de

    Zutaten

    • 1 Schalotte
    • 1 Knoblauchzehe
    • Salz
    • 1 TL Kokosöl
    • 400 g Möhren
    • 40 g frischer Ingwer
    • 1/2 TL gemahlener Ceylon-Zimt
    • 1/2 TL Cayennepfeffer
    • 1 TL Kurkumapulver
    • 1/2 TL gelbe Currypaste
    • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
    • 500 ml Gemüsebrühe
    • 400 ml Kokosmilch

    ZUM GARNIEREN

    • 2 violette Möhren
    • 1/2 TL Kokosöl
    • schwarzer Sesam
    • Brunnenkresse

    Anleitungen

    • Die Schalotte schälen und fein würfeln. Den Knoblauch ebenfalls schönen und sehr fein hacken.  Das Kokosöl in einem Topf erhitzen, die Schalotten und Knoblauchwürfel mit einer Prise Salz in den Topf geben und bei mittlerer Hitze anschwitzen.
    • Die Möhren waschen und in Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken. Beides in den Topf geben und einige Minuten bei schwacher Hitze andünsten. Dabei immer wieder umrühren. Ceylon-Zimt, Cayenne-Pfeffer, Currypulver, Kurkuma, Currypaste und schwarzen Pfeffer dazugeben und kurz unter Rühren anrösten. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch aufgießen. Einen Decken auflegen und die Suppe etwa 20 Minuten sanft köcheln lassen, bis die Möhren weich sind.
    • In der Zwischenzeit die violetten Möhren waschen und in dünne Scheiben schneiden. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, die Möhren darin bei schwacher Hitze andünsten und mit einer Prise Salz würzen.

    Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook und Instagram.

    Print Friendly, PDF & Email
    Folge:

    2 Kommentare

    1. 20. Februar 2020 / 17:32

      Liebe Elke,
      ein wunderbares Rezept. Möhren und Ingwer ist eine tolle Kombination. Ich werde die Suppe auch mal probieren.

      Liebe Grüße
      Gudrun

      • 22. Februar 2020 / 19:09

        Liebe Gudrun,

        ich hatte ja erst so meine Bedenken.Aber war so überrascht und diese Suppe wird auch zur nächsten
        Feier mal den Gästen vorgestellt.

        Liebe Grüße
        Elke

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Rezept Bewertung




    %d Bloggern gefällt das: