Kochen

Rezepte | …so leicht geht schlank

Dieser Beitrag enthält Werbung

Halli Hallo… ich habe vom EMF Verlag ein schönes ideenreiches Koch- und Backbuch bekommen. Autorin ist Anne Iburg.

Wie Ihr ja wisst bin ich seit August 2018 wieder bei Weight Watcher dabei. Mein Gewicht habe ich bis auf noch 2 fehlende kg bald erreicht. Inzwischen hat sich aber das immer gleiche Essen eingeschlichen. Diverse WW Bücher habe ich auch. Die bin ich aber schon so quasi durch, mit dem was wir mögen. Denn ich koche für meinen Mann nicht extra. Warum auch, denn es sind schließlich ganz “normale” Lebensmittel die man verwendet. Auch wenn ich immer recht Merkwürde angesehen werde, wenn ich das so sage.

Um so mehr habe ich mich dann über dieses zur Verfügung gestellte ” so leicht geht schlank” Rezensionsexemplar gefreut. Es ist ein Buch nach meinem Geschmack – die richtige Größe, eine tolle Haptik, wunderschöne Fotos, klasse Rezepte… So dass ich das Buch momentan fast täglich zur Hand nehme und ganz viele Rezepte mit einem Post it markiert sind. Macht Ihr das auch so? Rezepte, die ich gern nach kochen oder backen möchte– egal ob in Kochbüchern oder auch Zeitschriften – bekommen einen Post ist von mir, damit ich sie schneller wiederfinde.

Das Buch ist schon von der Optik und von der Haptik ganz besonders. Ich kann das gar nicht beschreiben. Der feste Einband liegt so gut in der Hand und fühlt sich einfach nur toll an und auch die Größe des Buches gefällt mir. DIN A5 aber etwas breiter.

Der Inhalt gliedert sich in:

  • Vorwort
  • Grundlagen
  • 5 Strategien zum Kaloriensparen (tolle Tipps)
  • Rezepte – gegliedert in:
  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Seelentröster

Die Bilder im Buch sehen sehr ansprechend und nicht kompliziert aus. So das man sich auch gleich vorstellen kann, wie das Rezept aussehen könnte 🙂 Die Rezepte sind einfach gegliedert und sehr gut beschrieben. Die Zutaten sind alle einzeln aufgeführt und bei jeder Zutat steht der Nährwert.

Einfach Abnehmen mit max . 6 Zutaten und 500 Kalorien je Mahlzeit

Anne Iburg / EMF Verlag

Mein Mann schaute dann doch etwas skeptisch. Da ich weiss was er gern an Lebensmitteln mag und nicht mag. Da viel mir dieses Gericht gleich auf und ich erzählte ihm nichts davon. Lapidar meinte ich dann nur, morgen gibt es Indisches Hähnchen. hmm, kam nur und der Kommentar “Pass aber bei Curry auf, weil wir haben ja das extra scharfe ” *lach* Stimmt… und das ist wirklich “extra scharf”. Eine Messerspitze reicht um dem Gericht eine gute schärfe zu geben.

Indisches-Hähnchen-Elke.Works-

Indisches Hähnchen mit Jogurt

Zutaten ⁄ Einkaufsliste

  • 150 g Hähnchenbrüste
  • 125 g Jogurt (1,5%)
  • 1 große rote Paprika
  • 1/2 Zwiebel
  • 100 g Basmatireis
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Curry

Die Hähnchenbrüste abbrausen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zusammen mit dem Jogurt und 2 EL Curry in eine Schale geben und vermengen. Im Kühlschrank für ca. 1 Stunde marinieren.

Die Paprika waschen und in 2 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Den Basmatireis nach Packungsanleitung zubereiten.

Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebeln glasig dünsten. Hähnchenfleisch und Paprika hinzufügen und ca. 10 Minuten fertig garen.

Laßt es euch schmecken

eure

Elke.Works

Hallo, ich bin Elke und wohne mit meinem Mann und unserer Frieda im schönen NRW. Herzlich Willkommen in meinem Gemischtwarenladen. Warum Gemischtwarenladen? Seit 2016 blogge über alles was mich bewegt und über das, was ich liebe. Ein Gemischtwarenladen meistens also Food, Lifestyle, Travel und der alltägliche Wahnsinn.

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




%d Bloggern gefällt das: