Karamelisierter Apfelkuchen (WW)

karamellisierter-apfelkuchen

 

Heute gibt es einen kleinen aber feinen und sehr leckeren und schnell gemachten karamelisierten Apfelkuchen. Der Kuchen hat insgesamt (6 Punkte).  Man könnte ihn also komplett zum Frühstück essenIch konnte es mir wirklich nicht vorstellen, als ich das hörte. Also ich schaffe es nicht, ihn komplett zum Frühstück zu vertilgen. 🙂

Lange hatte ich nichts mehr in meinen kleinen Backformen gebacken. Obwohl die Größe für einen zwei Personenhaushalt ideal ist. Selbst wenn ich den karamellisierten Apfelkuchen in der Firma mitnehme und ich mit sechs Männern im Büro sitze, sind die Geschmäcker doch sehr verschieden. Von einem Kollegen der eigentlich zur herzhaftes ist, aber bei Nussecken nicht nein sagen kann. 😂 Dann wieder die Dankbaren, die sich über jedes Stück selbstgebackenen Kuchen freuen. Da ist die 18er Form richtig ideal.

karamellisierter-apfelkuchen

Hier kommt nun das schnellste und einfachste Rezept.

Zutaten

250 g Skyr natur

50 g Weichweizengrieß

2 Eier trennen und das Eiweiß schlagen

1 TL Backpulver

2 EL Erythrit ( oder Zucker)

10 g Vanillepuddingpulfer

1 Apfel

Gold Erythrit zum karamelisieren ( oder Zucker)

Zubereitung

Alles bis auf den Einschnee zu einem glatten Teig verrühren, Eischnee unterheben und alles in den Kühlschrank stellen.

Apfel in Scheiben schneiden und im Topf mit Gold Erythrit (Zucker) karamelisieren.

Den Teig jetzt in eine 18er Form geben die Äpfel obendrauf und wer möchte kann das geschmolzene Gold Erythrit noch in den Teig geben.

Den Kuchen dann in den vorgeheizten Backenofen auf Umluft 180 Grad, ca 35-40 Minuten backen.

Sollte es oben zu schnell dunkel werden, bitte einfach etwas mit Alufolie abdecken.

Wer kein Erythrit mag, der nimmt einfach normalen Zucker, das ist ja jedem selbst überlassen.

Das Karamelisieren mit „normalen“ Zucker ist natürlich noch schöner.

Ich bin jetzt auf eure Kuchen gespannt und wünsche euch einen guten Appetit.

eureelke.works

2 Kommentare

  1. 25. Oktober 2018 / 11:23

    Liebe Elke,
    bin gespannt wer er schmecken wird. Wenn ich meine Erkältung überwunden habe, werde ich den unbedingt backen.
    Liebe Grüße
    Caro

    • 25. Oktober 2018 / 19:52

      Liebe Caro,

      ich denke schon, das er Dir schmecken wird.

      Liebe Grüße
      Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.