Allgemein

Friday-Flowerday 4 | 18 – mit Osterglocken und Nelken

Am Dienstag hatte ich einen weiteren Termin bei meiner Hautärztin. Nochmal Blut abnehmen um meine Borreliose werte zu bestimmen. Leider waren Sie beim letzten mal noch zu hoch und ich hoffe, das jetzt endlich alles im grünen Bereich bei mir ist. Weil Blutabnehmen ist echt eine Qual für mich und für die Arzthelferinnen und den Arzt.  Nein, schlecht wird mir nicht, ich kann das gut sehen, wenn dann mal Blut kommen würde, bzw. meine Venen sich zeigen würden. Nach dem dritten Anlauf und mit der Ärztin haben wir dann meine Notvene genommen und weil dann alles so schön schnell ging, bin ich dann gemütlich zu meinem Auto geschlendert und noch an einem Blumenladen vorbei. Eigentlich… ja nur eigentlich wollte ich mir dort eine Inspiration für den Marktstand am Freitag holen. Aber als ich die Osterglocken da im Karton liegen sah und die weissen Nelken im Bund, da konnte ich nicht anders. Ratz fatz, 2 Bund Osterglocken und 1 Bündel Nelken geschnappt. Jupiiii….. Ich hatte meine Blumen. Meine sorge war nur. Wann gehen die Blüten von den Osterglocken auf ? Weil so zu…. Nein, das sehe wirklich nicht schön aus. Aber die Blumen waren gnädig und gestern waren Sie bereits geöffnet. Wie immer meinte das Tageslicht es nicht so gut und ich habe dann die Blumen wieder auf unseren Ofen hingestellt. Auf dem Tisch war es mir zu dunkel.

Erst hatte ich die Osterglocken und Nelken in dieser Vase. Aber so wirklich gefiel es mir nicht. Irgendwie waren die Blumen alles so weit auseinander und etwas kleiner hatte ich diese Vase nicht also habe ich dann diese Vase genommen.

 

So richtig perfekt wie ich es gern haben wollte ist es nicht geworden, aber in dieser Vase gefiel mir das ganze schon besser.

Für 2018 sind auf jedenfalls Vasenanschaffungen bei mir geplant. Das nervt mich schon ganz schön. 🙂

… und hier bekommt Ihr den Strauß von oben zu sehen. Wenn ich so die Osterglocken mir ansehe, dann muss ich immer an den Garten meiner Großeltern denken. Der Garten war sehr groß und gut unterteilt. Rechts waren die Beete für Gemüse, davon links war ein Gehweg und links von dem Gehweg war eine lange Reihe nur mit Blumen und ganz links 🙂 waren die Obstbäume. Wenn die Osterglockenzeit war, dann hatte meine Oma eine ganze Reihe nur mit Osterglocken und wenn ich so zurückdenke, dann finde ich es schade, das ich das nicht fotografiert habe. Könnt Ihr euch es vorstellen, eine 15 Meter lange Reihe nur mit Osterglocken. Ja, genau richtig. 15 Meter ! Ich habe extra meinen Mann gefragt, der meinte eher das es noch mehr war. Aber der Weg ging ja nicht bis zum Ende des Zaunes, da wären es dann 30 Meter gewesen. Also bleibt mir nur dieses Tolle Bild im Kopf. Immer wenn ich Osterglocken sehe, dann muss ich daran denken und mir huscht ein lächeln ins Gesicht. Habt Ihr auch solche Erinnerungen. 

Habt einen schönen Freitag

eure

Hier mache ich mit: Friday-Floweday,

Hallo, ich bin Elke und wohne mit meinem Mann und unserer Frieda im schönen NRW. Herzlich Willkommen in meinem Gemischtwarenladen. Warum Gemischtwarenladen? Seit 2016 blogge über alles was mich bewegt und über das, was ich liebe. Ein Gemischtwarenladen meistens also Food, Lifestyle, Travel und der alltägliche Wahnsinn.

8 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: